Hat die viertmeisten Triple-Doubles: Russell Westbrook - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDHat die viertmeisten Triple-Doubles: Russell Westbrook © PIXATHLONPIXATHLONSID

Atlanta (SID) - Basketball-Star Russell Westbrook hat seine Ausnahmestellung in der NBA erneut unter Beweis gestellt. Beim 119:107-Sieg der Oklahoma City Thunder bei den Atlanta Hawks um Nationalspieler Dennis Schröder holte Westbrook den 100. Triple-Double (zweistellige Werte in drei Statistik-Kategorien pro Spiel) seiner Karriere. Der MVP ist erst der vierte Spieler in der NBA, der diese Marke knackte. Vor Westbrook liegen noch Oscar Robertson (181), Magic Johnson (138) und Jason Kidd (107).

"Mein Dank gilt dem Mann da oben dafür, dass er mir erlaubt, jeden Abend rauszugehen und das Spiel zu spielen, das ich liebe. Die Jungs vor mir sind alle in der Hall of Fame. Ich bin einfach nur glücklich, dass ich nun ein Teil dieser Gruppe bin", sagte Westbrook, dem in Atlanta 32 Punkte, zwölf Rebounds und zwölf Assists gelangen.

Der Topscorer der vergangenen Saison könnte in dieser Spielzeit zudem zum besten Vorbereiter der Liga avancieren und damit Geschichte schreiben. Er wäre dann der erste Spieler, der die beiden Bestmarken in aufeinanderfolgenden Jahren aufgestellt hätte. Derzeit liegt Westbrook nach 70 von insgesamt 82 Hauptrundenpartien mit 692 Assists an der Spitze vor LeBron James (603) und James Harden (515). - Die Liste der NBA-Spieler mit den meisten Triple-Doubles:

1. Oscar Robertson 181

2. Magic Johnson 138

3. Jason Kidd 107

4. Russell Westbrook* 100

5. Wilt Chamberlain 78

6. LeBron James* 68

7. Larry Bird 59

8. Fat Lever 43

9. James Harden* 34

10. Bob Cousy 33

*=noch aktiv

US-Sport-Galerien