Kawhi Leonard (r.) führt Raptors zum Sieg - Bildquelle: GETTY AFPSIDGregory ShamusKawhi Leonard (r.) führt Raptors zum Sieg © GETTY AFPSIDGregory Shamus

Toronto (SID) - Den Toronto Raptors ist im Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA der erste Sieg gegen die Milwaukee Bucks gelungen. Angeführt von Superstar Kawhi Leonard, der 36 Punkte erzielte, gewannen sie nach zweimaliger Verlängerung ihr erstes Heimspiel in der Best-of-Seven-Serie mit 118:112. Die beiden Auswärtsspiele in Milwaukee hatte der einzige NBA-Klub aus Kanada verloren.

Leonard erzielte acht seiner Punkte in der zweiten Overtime, dagegen war Milwaukees Superstar Giannis Antetokounmpo in der Schlussphase wegen zu vieler Fouls nicht mehr auf dem Feld: Er kam auf 23 Rebounds, allerdings nur auf für ihn dürftige zwölf Punkte. Für die Bucks war es im fünften Auswärtsspiel in den diesjährigen Play-offs die erste Niederlage.

Das vierte Spiel zwischen Toronto und Milwaukee findet am Dienstagabend Ortszeit statt. Im anderen Halbfinale steht Titelverteidiger Golden State Warriors nach bislang drei Siegen vor einem "sweep" gegen die Portland Trail Blazers.