Sieg für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks - Bildquelle: GETTY AFPSIDSarah StierSieg für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks © GETTY AFPSIDSarah Stier

Oklahoma City (SID) - Dirk Nowitzki (40) hat das womöglich letzte NBA-Duell gegen seinen Nachfolger Dennis Schröder (25) für sich entschieden. Mit den Dallas Mavericks gewann der Superstar aus Würzburg in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga bei Oklahoma City Thunder 106:103.

Nowitzki, der in gut eineinhalb Wochen nach 21 NBA-Spielzeiten seine Abschiedsvorstellung geben könnte, kam bei schlechter Trefferquote auf nur sieben Punkte, holte aber starke 13 Rebounds. Sein Gegenüber Schröder blieb mit acht Punkten unter seinen Möglichkeiten. Maximilian Kleber gelang für Dallas, das seit einiger Zeit aus dem Play-off-Rennen ist, kein Korberfolg.

OKC hatte am Samstag durch Schützenhilfe sein Ticket für die Meisterrunde erhalten. Durch die 108:119-Niederlage des Verfolgers Sacramento Kings bei den Houston Rockets hat das Team um den Braunschweiger Schröder im Westen einen Platz unter den besten Acht sicher.

Gegen die Mavericks, die ohne ihren starken Rookie Luka Doncic antraten, spielte Oklahoma in der ersten Hälfte lange schwach und lag zwischenzeitlich mit 14 Punkten zurück (37:51). Die Gastgeber kamen bis zur Pause wieder heran, danach blieb es bis zum Schluss eng. Schröder verpasste kurz vor dem Spielende mit einem Dreierversuch die Chance zum Sieg.

Oklahoma ist mit 44 Siegen und jetzt 33 Niederlagen weiter Achter und verpasste erneut die Chance, in der Tabelle zu klettern. Es droht ein Achtelfinale gegen Meister Golden State Warriors.