Dennis Schröder freut sich auf seine Einsatzzeiten - Bildquelle: AFPGETTY SIDCooper NeillDennis Schröder freut sich auf seine Einsatzzeiten © AFPGETTY SIDCooper Neill

Oklahoma City (SID) - Dennis Schröder wird auch bei seinem neuen NBA-Klub Oklahoma City Thunder nach eigenen Angaben nicht allzu lange auf der Ersatzbank sitzen. "Für mich war es nur wichtig zu hören, dass ich meine Einsatzzeit bekomme, welche sich auf circa 30 Minuten pro Partie belaufen wird, wie es auch in Atlanta gewesen ist, und ich mich in der entscheidenden Phase auf dem Spielfeld befinde", sagte der Basketball-Nationalspieler der Sport Bild.

Schröder (25) war im Sommer nach fünf Jahren bei den Atlanta Hawks zu OKC gewechselt, ist dort aber als Point Guard nur noch die Nummer zwei hinter Russell Westbrook. Schröder geht davon aus, dass er häufig an der Seite des Superstars spielen wird: "Russell, Paul George und ich sind alle gut mit dem Ball, und uns muss man auch erstmal verteidigen können."

"Jeder von uns wird hin und wieder mal zurückstecken müssen, aber Basketball ist ein Teamsport, und das hat jeder von uns verstanden. Wir haben gute Voraussetzungen, und ich glaube daran, dass es gut wird", sagte Schröder. Das Saisonziel in der nordamerikanischen Profiliga sei das Erreichen der Play-offs.

Zum Abschluss der Vorbereitung gewann OKC am Dienstag (Ortszeit) knapp gegen die Milwaukee Bucks (119:115 n.V.). Schröder, der erneut den nach einer Knie-OP noch nicht wieder fitten Westbrook in der Startformation ersetzte, kam in 16 Minuten auf acht Punkte und drei Rebounds. Oklahoma holte in der Preseason mit Regisseur Schröder drei Siege und kassierte eine Niederlage.

Oklahoma City spielt zum NBA-Auftakt in der Nacht zu Mittwoch bei Meister Golden State Warriors.

US-Sport-Galerien