München - In Woche 4 und 5 der NFL-Saison dürfen die Spieler ihre Nationalflaggen neben der US-Amerikanischen auf dem Helm präsentieren. Dieses Mal machen über 200 Spieler bei dieser Aktion teil - darunter zum Beispiel der Deutsche Dominik Eberle. Aber auch Coaches zeigten ihre Farben. So wie Bill Belichick.

Der Head Coach der New England Patriots sprach in einer TV-Sendung im kroatischen Fernsehen über seine Herkunft. In der Show "Opstanak" sprach der dienstälteste Head Coach über seinen Stolz über seine Herkunft und seine Familie in Kroatien. Belichick erklärte darin, wie seine Großeltern Ivan Bilicic und Marija Barkovic vor über 100 Jahren aus Kroatien in die USA auswanderten.

"Mein Opa kam alleine her und erhielt 1915 seine Staatsbürgerschaft. Meine Großmutter kam zwei Jahre später nach, um nach ihm zu schauen. In ihrem Haushalt wurde nicht viel Englisch gesprochen. Mein Vater hat Kroatisch verstanden und meine Mutter lernte es sehr schnell - aber wenn ich ehrlich bin: Ich habe nicht viel verstanden, bis jemand auf Englisch mit mir sprach", gestand Belichick.

Der Head Coach erklärte, dass er erst kürzlich mit seinen Kindern das Heimatland seines Großvaters besuchen konnte. Er sagte, dass er sehr stolz auf seine Herkunft sei und besonders bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 mit Kroatien mitfieberte.

Seine Liebe zum Football aber erhielt Belichick vom Vater. Steve (geboren als Stephen Bilicic) war Spieler bei den Detroit Lions und Assistant Coach sowie Scout für das US Naval Academy Football Team.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.