- Bildquelle: Getty © Getty

München - Schon seit jeher gibt es in der NFL bis zum Beginn der Playoffs insgesamt 20 Spiele.

Während bis 1978 sechs Preseason Games und 14 Regular Season Games ausgetragen wurden, gab es in den Jahrzehnten danach bereits 16 Spiele in der Regular Season und nur noch vier zur Vorbereitung.

Im vergangenen Jahr hat sich die Liga die Möglichkeit gesichert, die Regular Season auf 17 Spiele zu erweitern – durch die Coronapandemie fielen dabei alle Vorbereitungsspiele aus.

Nun berichtet die "Washington Post", dass eine 17 Spiele umfassende Regular Season in der Saison 2021 zwar "noch nicht sicher" sei, jedoch fest davon ausgegangen wird, dass dies der Fall sein wird. Mögliche Preseason Games könnten dabei erneut Covid-19 zum Opfer fallen.

Sogar 18 Spiele in Regular Season möglich

Es wird aber auch nicht ausgeschlossen, dass die NFL 18 Spiele in der Regular Season und nur zwei in der Preseason austragen lassen will. Dazu könnte die Liga theoretisch einen Antrag bei der NFL Players Association stellen, die sich dann um eine neue Festlegung der Gehaltsobergrenze für 2021 bemühen würde.

Auch die Gewerkschaft könnte eine Umstellung auf 18 Spiele vorschlagen, um in Zeiten von Corona höhere Einnahmen zu erzielen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.