Aaron Rodgers (li.) stellt seine Zukunft bei den Green Bay Packers in Frage. - Bildquelle: imagoAaron Rodgers (li.) stellt seine Zukunft bei den Green Bay Packers in Frage. © imago

München/Green Bay - Aaron Rodgers hat nach der Niederlage im NFC Championship Game gegen die Tampa Bay Buccaneers Spekulationen über einen Abschied von den Green Bay Packers genährt.

Als er auf der Pressekonferenz auf die auslaufenden Verträge seiner Mitspieler zu sprechen kam, sagte er, dass er zu zahlreichen Spielern eine besondere Bindung aufgebaut hätte. "Die Zukunft einiger Jungs ist ungewiss", sagte Rodgers, "auch die meinige."

Auf die Frage, wie es denn nach der Niederlage weitergehe, antwortete der Star-Quarterback: "Ich weiß es nicht, ich weiß es wirklich nicht."

 

LaFleur hofft auf Rückkehr

Die Packers hatten im Draft 2020 mit Quarterback Jordan Love einen potenziellen Nachfolger gedraftet. Bereits vor der Saison waren daher Spekulationen über Rodgers‘ Abschied aus Green Bay aufgekommen.

Allerdings sagte Head Coach Matt LaFleur auf einen möglichen Abschied Rodgers angesprochen: "Ich hoffe inständig, dass er zurückkommt."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.