Aaron Rodgers. - Bildquelle: imago images/Icon SMIAaron Rodgers. © imago images/Icon SMI

München - Aaron Rodgers kennt das Spiel eigentlich. From Hero to Zero und wieder zurück: Es gehört in einer schnelllebigen Medienwelt dazu, dass der Quarterback innerhalb von sieben Tagen zunächst vom MVP zum Versager abgestempelt wird, um dann wieder mit Lobliedern besungen zu werden.

Nach dem 3:38 bei den New Orleans Saints in Week 1 war Rodgers nach 133 Yards und zwei Interceptions nicht nur medial abgestraft worden, er musste zehn Minuten vor Schluss auch auf die Bank.

Rodgers beschönigte nach dem Debakel nichts, sagte aber auch: "Es war ein Spiel und wir haben noch 16 vor uns." Doch die Kritiker hatten sich da schon auf ihn gestürzt.

Starke Form von Aaron Rodgers

Nach dem 35:17 im Monday Night Game gegen die Detroit Lions ist die Welt bei den Packers dann aber auch schon wieder in Ordnung, denn Rodgers war wieder der MVP-Rodgers. 22 seiner 27 Pässe brachte er zum Mann für 255 Yards und vier Touchdowns. Eine fixe und perfekte Antwort, die alles Negative erst einmal im Keim erstickt.

Doch auch wenn Rodgers diese Extreme kennt, regt er sich immer noch darüber auf. Deshalb konnte er sich einen Seitenhieb nicht verkneifen. 

"Es gibt so viele Überreaktionen von Woche zu Woche", sagte Rodgers nach dem Spiel: "Deshalb ist es schön, eine gute Leistung abzuliefern und uns die Trolle zumindest für eine Woche vom Hals zu halten."

Montage sind für Rodgers Feiertage: Es war für ihn und die Packers der achte Sieg in Serie beim Monday Night Football. "Ich denke, wir haben heute Abend versucht zu zeigen, dass wir uns ein bisschen mehr Mühe geben", sagte der neunmalige Pro Bowler.

Und an die Kritiker gerichtet: "Die Leute sagen gerne eine Menge Blödsinn, und es ist schön, nach so einem Spiel wieder so zurück zu kommen."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.