Alex Smith gilt als sicherer Kandidat für den NFL Comeback Player of the Yea... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesAlex Smith gilt als sicherer Kandidat für den NFL Comeback Player of the Year Award © 2020 Getty Images

München/Dallas - Auch wenn es manchmal in Vergessenheit gerät: Eigentlich geht es an Thanksgiving um mehr als nur Football und Truthahn. Das Erntedankfest soll vorwiegend dazu dienen, Danke zu sagen. Und zwar für all die Dinge, die man zu schätzen weiß – vor allem die Gesundheit.

 

Da passte es gut, dass ausgerechnet Alex Smith am Donnerstag mit dem Washington Football Team auf dem Feld stand.

"Es gibt so viele Dinge, die wir in unserem Leben für selbstverständlich halten. Wir sollten öfter als einmal im Jahr danken. Wir sollten viel häufiger erkennen, wie glücklich wir für so viele Dinge sind", sagt der 36-Jährige. "Thanksgiving wird für immer ein besonderer Tag für mich und meine Familie sein."

Alex Smith: 17 Operationen und Lebensgefahr

Die Leidensgeschichte des Quarterbacks ist bekannt: Am 11. Spieltag der Saison 2018 erlitt Smith ein Schienbein- und Wadenbeinbruch. 17 Operationen waren notwendig. Aufgrund eines Bakterienbefalls drohte ihm eine Beinamputation. Kurzzeitig bestand sogar Lebensgefahr.

Es ist ein Wunder, dass er überhaupt wieder Sport treiben kann. Und noch ein viel größeres Wunder, dass er das in der NFL tut.

Beim gestrigen 41:16 gegen die Dallas Cowboys feierte er mit Washington den zweiten Sieg in Folge. Seine Leistung war solide: Er brachte 19 seiner 26 Pässe für 149 Yards an den Mann und warf einen Touchdown-Pass.

Smith hat bewiesen, noch immer einen starken Wurfarm zu haben. In Week 9 kam er auf 325 Passing Yards, in Week 10 auf 390 Passing Yards.

Alex Smith ist laut Rivera "möglicherweise" der Mann für die Zukunft

Head Coach Ron Rivera stellt sogar in Aussicht, dass Smith trotz seines Alters und seiner Verletzungshistorie "möglicherweise" auch ein Mann für die Zukunft sein könnte.

"Du musst schauen, wie lange er noch spielen kann. Wie lange will er überhaupt noch spielen? Ist er ein Teil des Plans? Darüber müssen wir als Trainerstab und als Organisation auf jeden Fall reden, wenn er weiterhin auf diesem hohen Niveau spielt."

Die interne Konkurrenz ist überschaubar: Dwayne Haskins, der 2019 in Runde 1 gepickt worden ist, wurde den Anforderungen bislang nicht gerecht. Eher schon Kyle Allen, der vier gute Spiele (Rating: 99,8) für Washington absolvierte, sich dann aber den linken Knöchel brach.

40 Millionen Dollar Gehalt in den kommenden beiden Spielzeiten

Smith steht noch die kommenden beiden Spielzeiten unter Vertrag, kassiert 2021 stolze 19 Millionen US-Dollar und 2022 sogar 21 Millionen Dollar.

Würde Washington ihn nach dieser Saison entlassen, käme das aufgrund der Historie von Smith für Washington nicht nur einem (weiteren) Image-Schaden gleich. Smith würde allein 2021 mit einem Dead Cap von 10,8 Millionen US-Dollar zu Buche schlagen.

Da bietet es sich also an, weiter mit ihm zu planen. Der Routinier könnte als Übergangslösung auf dem Platz dienen und den Franchise-Quarterback der Zukunft - ob nun Allen, Haskins oder jemand anderes – mit seiner Erfahrung zur Seite stehen.

Smith weiß, dass er mit seinen 15 Jahren NFL-Erfahrung einen positiven Einfluss auf das junge Team nimmt. "Ich denke, dass ich da sehr viel tun kann", sagt er.

"Vieles war für das Team nicht einfach. Wir hatten keine richtige Offseason, haben ein neues Trainerteam. Es ist wichtig, dass wir uns immer weiterentwickeln und jede Woche ein bisschen besser sind als in der Woche zuvor."

In der schwachen NFC East auf Platz 1 vorgerückt

Gleichwohl hat er das Gefühl, dass sich die Mannschaft bereits auf einem guten Weg befindet. Mit dem vierten Saisonsieg schob sich Washington zumindest vorübergehend auf den 1. Platz der NFC East vor, der gleichbedeutend mit der Playoff-Qualifikation wäre.

 

"Es ist wirklich schwer, in dieser Liga zwei Spiele in Folge zu gewinnen", weiß er. Dass Smith nach seiner schweren Verletzungshistorie ein Teil davon ist, kann er manchmal selbst kaum glauben.  

"Es ist schwer, das alles in Worte zu fassen. Ich hätte mir in einer Million Jahren nicht erträumen lassen, dass so etwas passieren würde. Ich bin einfach nur danbkar."

Genau darum soll es an Thanksgiving ja auch gehen.

Oliver Jensen

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.