Andrew Thomas wurde von den New York Giants beim NFL Draft 2020 an Position ... - Bildquelle: imago images/ZUMA WireAndrew Thomas wurde von den New York Giants beim NFL Draft 2020 an Position 4 ausgewählt © imago images/ZUMA Wire

München / New York - Die New York Giants waren zuletzt bekannt für ihre Überraschungs-Picks. Beim NFL Draft 2019 lösten sie eine Welle der Empörung aus, als sie an Position 6 den bis dato nicht sonderlich hoch eingeschätzten Quarterback Daniel Jonas pickten. In diesem Jahr waren sie bereits an Position 4 an der Reihe.

Viele gehypte Top-Spieler standen noch zur Auswahl, unter anderem die Offensive Tackles Tristan Wirfs oder Derrick Brown. Und was taten die Giants? Sie wählten wieder einmal einen Spieler, den praktisch kein Experte als Top-5-Pick auf dem Zettel hatte. Sein Name: Andrew Thomas.

"What?" stieß es aus ran-Kommentator Patrick Esume heraus. Ähnlich dürfte die Reaktion bei vielen Giants-Fans gewesen sein. "Ich bin überrascht", gab Esume bei der Live-Übertragung zu.

Ex-Trainer: Thomas spielt bis zu 15 Jahre in der NFL

Was die Öffentlichkeit zum damaligen Zeitpunkt nicht wusste: Sechs Tage vor dem NFL Draft 2020 hatte bei Chris Slade das Telefon geklingelt. Slade spielte von 1993 bis 2001 als Linebacker in der NFL und ist nun seit vielen Jahren High-School-Trainer an der Pace Academy in Atlanta. An jener Schule also, an der Andrew Thomas ausgebildet wurde.

Ein Verantwortlicher der Giants hatte sich bei ihm erkundigt, ob Thomas es wert wäre, ihn bereits an Position 4 zu picken. "Ich habe geantwortet, dass sie ganz unbesorgt sein können", verriet Slade gegenüber den "New York Times": "Er tut alles, was man von einem Left Tackle erwartet. Er wird zwölf bis 15 Jahre in der NFL spielen."

Gettleman: Wollten unsere O-Line unbedingt verbessern

Diese Worte hatten Dave Gettleman, den General Manager der New York Giants, offenbar überzeugt. "Wir haben viel Zeit für die Suche nach dem richtigen Spieler aufgewendet", verriet er: "Wir wollten unsere Offensive Line unbedingt verbessern."

Andrew Thomas hatte am College für die Georgia Bulldogs in der Southeastern Conference (SEC) gespielt - also in einer der besten Konferenzen überhaupt. Wie er sich in den vergangenen Jahren dort gegen die Pass Rusher behaupten konnte, unter anderem auch gegen den seit 2019 für die Jacksonville Jaguars spielenden Josh Allen, hatte Gettleman beeindruckt.

Kevin Johnson, Thomas ehemaliger Positionstrainer bei Pace, sagt: "Es gibt drei Ligen, die man respektieren muss, die NFC, die AFC (die beiden NFL-Konferenzen, d. Red.) und die SEC. Andrew trat gegen die besten Talente des Landes an und ließ in 41 Spielen nur zwei Sacks zu. Er ist jetzt bereit für den NFC."

Thomas selbst ist kein Mann der großen Töne. Er gibt lieber die typischen Aussagen eines demütigen Rookies von sich. "Ich werde mein Bestes tun, um den Quarterback zu schützen. Es ist ein Segen, mit so talentierten Jungs spielen zu dürfen", sagt er.

Björn Werner lobt: Der Typ hat eine Mega-Athletik

Auch wenn kaum ein Experte in Thomas einen Top-5-Pick gesehen hat, erfüllt er sämtliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere. "Er ist ein mega-guter Spieler", urteilt der ran-Experte und ehemalige NFL-Spieler Björn Werner: "Der Typ hat eine Mega-Athletik und lange Lulatsch-Arme, die er benutzt. Es gibt nur noch ein paar Sachen bei der Technik, bei denen er ein bisschen hinterherhinkt."

Esume schätzt bei aller Überraschung über den hohen Pick die Qualitäten des 143 Kilogramm schweren O-Liners sehr: "Andrew Thomas ist ein Nasty-Run-Blocker, das mag ich an ihm." Auch wenn Thomas auf beiden Seiten der Offensive Line spielen könnte, sieht er in ihm eher einen Right Tackle.

Tackle-Duo mit Nate Solder

"Er wird auf der rechten Seite spielen, denn sie haben ja auch noch Nate Solder, der im Jahr davor von den Patriots kam. Der hatte nicht sein bestes Jahr. Aber er hat viel Geld gekostet, und du weißt, dass er etwas kann.“

Insgesamt sieht Esume die Offense der Giants mit Thomas nun gut aufgestellt: "Solder auf der linken Seite, Thomas auf der rechten Seite, dann hast du zwei gute Tackles. Du hast deinen jungen Franchise Quarterback (Daniel Jones, d. Red.) und nun auch einen Run-Blocker auf der rechten Seite für Saquon Barkley."

Gut möglich also, dass der Überraschungs-Pick in Wahrheit das fehlende Puzzle-Teil für die zuletzt chronisch schwachen New York Giants war.

Oliver Jensen

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News