Antonio Brown beschwert sich bei der NFL. - Bildquelle: imagoAntonio Brown beschwert sich bei der NFL. © imago

Oakland/München - Um Antonio Brown kehrt keine Ruhe ein. Der Wide Receiver der Oakland Raiders hat eine Beschwerden gegen die NFL eingereicht, da die Liga ihm verbietet, mit dem von ihm präferierten Helm zu spielen. Dieser soll gegen Statuten der NFL verstoßen. Das berichtet Adam Schefter von "ESPN". 

Sollte Browns Beschwerde nicht stattgegeben werden, plant der Star-Receiver offenbar solange einen Streik, bis er wieder seinen alten Helm tragen darf.

Brown soll Anfang nächster Woche angehört werden. Ein unabhängiges Schiedsgericht entscheidet dann, ob der Beschwerde stattgegeben wird. 

Die Chancen auf Erfolg stehen jedoch nicht gut für den Receiver. Brown hat in seiner Zeit bei den Pittsburgh Steelers den "Schutt Air Advantage"-Helm getragen. Dieser wird jedoch zur kommenden Saison vom "National Operating Committee for Standards and Athletic Equipment" (NOCSAE) nicht mehr zugelassen. 

Wie Michael Silver von "nfl.com" berichtet, ist die Helm-Diskussion der eigentliche Grund dafür, dass Brown im Training Camp der Raiders nicht mittrainiert. Demnach soll seine Fußverletzung nicht der Hauptgrund für seine Abstinenz sein. Brown erklärte seinen Unmut bezüglich der Entscheidung des "NOCSAE" bereits vor den OTAs. "Er dreht völlig durch deswegen", sagte ein anonymer Spieler der Raiders. "Er war schon länger nicht mehr da, und niemand weiß so richtig warum".

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020