Stehen im Rampenlicht: Patrick Mahomes (l.) und Lamar Jackson (r.) - Bildquelle: GettyStehen im Rampenlicht: Patrick Mahomes (l.) und Lamar Jackson (r.) © Getty

München - Die Cheftrainer der beiden Teams kommen aus dem Schwärmen für den gegnerischen Quarterback nicht mehr raus. "Lamar Jackson ist sowohl als Läufer, als auch als Passgeber gefährlich. Er wirft genaue Pässe, ist sehr präsent in der Pocket und trifft gute Entscheidungen", lobt Andy Reid, Trainer der Kansas City Chiefs, den Quarterback der Baltimore Ravens.

Baltimore Ravens Coach John Harbaugh hebt die Stärken von Patrick Mahomes ebenso hervor: "Er bringt selbst komplizierte Würfe an, kann sich Zeit in der Pocket verschaffen, er war nicht ohne Grund der MVP in der letzten Saison." Das Match (am Sonntag, 22. September, ab 18 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) sorgt bereits für Playoff-Atmosphäre, beide Teams sind noch ungeschlagen.

So lief es bislang: 

Kansas City Chiefs: Mit einer Menge Selbstvertrauen und zwei Siegen aus zwei Spielen gehen die Chiefs in den dritten Spieltag. Quarterback Patrick Mahomes macht da weiter, wo wer vergangene Saison aufgehört hat und spielt in MVP-Form. Der 24-Jährige wurde vom Shootingstar zu einem Superstar der Liga. In den ersten beiden Spielen erwarf Mahomes 821 Yards und sieben Touchdowns und lässt dabei seine Passempfänger, ob Demarcus Robinson oder Sammy Watkins, wie All-Pro-Receiver aussehen. Am vergangenen Spieltag sicherte er den Sieg über die Oakland Raiders (28:10) mit vier Touchdown-Pässen im zweiten Quarter.  

Baltimore Ravens: In Baltimore liefert Quarterback Lamar Jackson in seiner zweiten Profi-Saison richtig ab. Der 22-Jährige führte die Ravens zu den ersten zwei Siegen in der neuen Saison, spielt elektrisierenden Football, in jedem Augenblick kann ein "Big-Play" passieren. Denn: Jackson feilte in der Offseason an seiner Genauigkeit. In der neuen Spielzeit brachte er bisher 41 seiner 57 Pässe an, sieben davon führten zu Touchdowns. Zu seinem Spielstil gehört das Laufen mit dem Ball. Jackson ist einer der mobilsten, athletischsten Spieler in der Liga und das macht er sich zu Nutzen. Gegen die Arizona Cardinals (23:17) erlief er 120 Yards. 

Personalsituation: 

Kansas City Chiefs: Das Verletzungspech plagt die Chiefs. Speedster und Pro-Bowl-Receiver Tyreek Hill fällt mit einer Schulterverletzung länger aus, Tackle Eric Fisher und Running Back Damien Williams konnten verletzungsbedingt nicht mittrainieren. Ob sie am Sonntag auflaufen können, ist unklar.

Baltimore Ravens: Bei den Ravens könnte Cornerback Jimmy Smith ausfallen. Der 31-Jährige verletzte sich am ersten Spieltag am Knie. 

Darauf kommt es an: 

Kansas City Chiefs & Baltimore Ravens: Für beide Teams gilt: Die Defensive muss die gegnerische Offensive ausbremsen. Die Offenses beider Teams zählen zu den explosivsten und kreativsten in der Liga, es steht außer Frage, dass sie punkten werden. Entscheidend wird also sein, welche Defensive das bessere Spiel abliefert. Interceptions, Sacks oder Fumbles können spielentscheidend werden.

Fantasy Tipp: 

Unser Fantasy Tipp für die Partie: Alles, was mit Offensive zu tun hat. Patrick Mahomes und Lamar Jackson können an jedem Spieltag abliefern. Unsere Empfehlung: Besonders das Laufspiel der Ravens könnte ordentlich punkten. Die Defensive der Chiefs ließ in den ersten beiden Matches 210 Rushing Yards zu, die Ravens erliefen in den ersten beiden Partien 447 Yards - Ligabestwert.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020