In MVP-Form: Russell Wilson. - Bildquelle: imago images/Icon SMIIn MVP-Form: Russell Wilson. © imago images/Icon SMI

München - Ein Spektakel sollte fast schon garantiert sein, wenn am Sonntag (ab 22:25 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) die Seattle Seahawks die Baltimore Ravens empfangen. 

Denn nicht nur die beiden Quarterback stehen für beste Unterhaltung, sondern auch die beiden Defenses, die nicht zu den besten der Liga gehören. Könnte eine Punkte-Party werden. ran.de mit allen Informationen zum Spiel.

So lief es bislang:

Seattle Seahawks: Seattle ist in Form. In Week 6 feierte das Team von Head Coach Pete Carroll einen 32:28-Sieg bei den Cleveland Browns. Die Franchise wird von einem extrem starken Russell Wilson aktuell von Sieg zu Sieg geführt.

Es war der fünfte Erfolg, bei nur einer Niederlage. Für Platz eins in der NFC West reicht das trotzdem nicht, den haben die ungeschlagenen San Francisco 49ers inne.

 

Baltimore Ravens: Die Ravens kamen zu einem 23:17-Pflichtsieg gegen die noch sieglosen Cincinnati Bengals. Auch hier war der Quarterback der Mann des Tages, nur anders, denn Lamar Jackson hat sich beim Passspiel verbessert, brilliert aber immer noch vor allem mit einem extrem starken Laufspiel. In der Statistik ist er sogar auf Rekordkurs.

In der AFC North haben die Ravens mit einer 4-2-Bilanz Platz eins übernommen.

Personalsituation:

Seattle Seahawks: Tight End Will Dissly wird gegen die Ravens definitiv fehlen, der Tight End riss sich die Achillessehne und muss operiert werden. Saisonaus. Ein bitterer Verlust. Bei Tackle Duane Brown, Guard D.J. Fluker und Running Back Rashaad Penny besteht die Hoffnung, dass das Trio gegen die Ravens wieder dabei sein kann.

Baltimore Ravens: Die Ravens haben auf den jüngsten Ausfall von DeShon Elliott (Knie) reagiert. Der Safety kam auf die Injured Reserve List, dafür verpflichtete die Franchise Bennett Jackson. Von den Los Angeles Rams kam Cornberback Marcus Peters - auch das eine Reaktion auf zahlreiche Verletzte auf der Position.

Die Secondary wurde in dieser Saison in der Tat hart getroffen. Auf der Injured Reserve stehen neben Elliott noch seine Safety-Kollegen Tony Jefferson (Knie) und Brynden Trawick (Ellenbogen). Für Cornerback Tavon Young (Nacken) ist die Saison ebenfalls gelaufen. Cornerback Iman Marshall steht auch auf der Injured Reserve. Cornerback Jimmy Smith (Knie) hat die vergangenen fünf Spiele verpasst. Bei Maurice Canady gilt es, von Tag zu Tag zu schauen. Daneben pausierten Receiver Marquise Brown und Linebacker Patrick Onwuasor wegen Knöchelblessuren.

Darauf kommt es an:

Seattle Seahawks: Brilliert Wilson weiter auf diesem Niveau? Der 30-Jährige ist in bestechender Form, bei den Buchmachern heißester Favorit auf den MVP-Award.

Er brachte bislang 72,5 Prozent seiner Pässe zum Mann, warf für 14 Touchdowns und ist als einziger Quarterback noch ohne Interception. Zwei Touchdown-Pässe sind pro Spiel mindestens drin, dazu 284 Yards. Sein Rating: 124,7.

"Er war unglaublich", sagte Ravens-Head-Coach John Harbaugh: "Er hat Plays in der Pocket gemacht. Er hat sie außerhalb gemacht. Er hat sie mit dem Arm gemacht, mit seinen Beinen, mit dem Kopf. Er ist das Herz und die Seele ihrer Offense. Mindestens. Wahrscheinlich des ganzen Teams." 

Aber Wilson trägt die Seahawks nicht alleine, es ist eine starke Kombination aus überragendem Quarterback und starkem Laufspiel, mit dem die Seahawks ligaweit Platz sechs belegen. Running Back Chris Carson ist hier mit 504 Yards die Seele. 

Baltimore Ravens: Auch Carroll spart nicht mit Lob, wenn es um den gegnerischen Quarterback geht. Denn Lamar Jackson hat sich zu einem guten Passer entwickelt, verbesserte seine Completion Percentage von 2018 auf 2019 von 58,2 auf 65,1. Sein Laufspiel bleibt dabei ligaweit unerreicht.

"Er macht alles", sagte Carroll: "Er macht alles, an das man denkt und sie laufen jedes Play. Er kann den Ball über das ganze Feld werfen, er hat in Bewegung eine extreme Genauigkeit. Es ist eine bemerkenswerte Offense, die sie gerade zusammenstellen, und es ist sehr herausfordernd."

Die Ravens haben nach dem Spiel eine Bye-Week. "Das nächste Spiel ist kritisch", sagte Harbaugh: "Es geht noch nicht um alles, aber es wird viel dazu beitragen, in welche Richtung es für uns geht und welche Saison wir haben werden."  

Fest steht: Es wird unterhaltsam. Die Defenses der Seahawks (24,3 Punkte zugelassen) und der Ravens (23,3) sind nicht sattelfest, die Offenses dafür mit 30,7 (Ravens) und 27,5 Punkten (Seahawks) äußerst produktiv.

Fantasy-Tipp: 

Unser Fantasy-Tipp für die Partie: Bei diesen Voraussetzungen ist der aktuell beste Quarterback ein guter Tipp, denn mit Russell Wilson in der jetzigen Form kann man nicht viel falsch machen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020