Lamar Jackson von den Baltimore Ravens gilt als möglicher MVP-Kandidat - Bildquelle: imago images/ZUMA PressLamar Jackson von den Baltimore Ravens gilt als möglicher MVP-Kandidat © imago images/ZUMA Press

München/Cincinnati - Lamar Jackson war im Spiel gegen die Cincinnati Bengals einfach nicht zu stoppen. Der 22-jährige Quarterback der Baltimore Ravens war bei dem spektakulären 49:13 der große Sieggarant. Seine beeindruckenden Zahlen: Er brachte 15 seiner 17 Pässe ans Ziel, kam auf 223-Passing-Yards, warf drei Touchdown-Pässe, erlief zudem selber 65 Yards und einen weiteren Touchdown.

 

Damit hat der Erstrundenpick aus dem Jahre 2018 gleich zweifach Geschichte geschrieben: Jackson ist nun zusammen mit Aaron Rodgers (2019) und Hall-of-Famer Joe Montana (1989) einer der drei einzigen Spieler in der Super Bowl-Ära, der mindestens drei Touchdown-Pässe, einen Rushing-Touchdown und eine perfekte Passing-Wertung in einem Spiel mit mindestens 15 Pässe erlangte.

Damit nicht genug: Jackson ist auch der erst zweite Quarterback, der in einer Saison zwei Spiele mit einem perfekten Passing-Rating von 158,3 erreichte. Vor ihm gelang lediglich Ben Roethlisberger, dem Quarterback der Pittsburgh Steelers, im Jahre 2007 dieses Kunststück.

Spätestens jetzt dürfte Jackson ein ernsthafter Kandidat für die Auszeichnung des MVP sein.

"Es ist einfach unglaublich. Er verändert unser Spiel", lobt Offensive Liner Marshal Yanda. Der Quarterback selber gab sich unbeeindruckt und sagte über seinen Erfolgslauf: "Du musst einfach weitermachen."

Für seine Gegner dürfte sich dies wie eine Drohung anhören.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020