"Mo's Rows": Die Ravens ehren ihren Superfan mit eigenem Block - Bildquelle: Imago Images"Mo's Rows": Die Ravens ehren ihren Superfan mit eigenem Block © Imago Images

München/Baltimore - Einen bestimmten Zuschauer hatte das Geisterspiel der Baltimore Ravens gegen die Cleveland Browns dann doch: Mo Gaba. Die Ravens druckten 575 Pappfiguren mit Bildern ihres Superfans aus und verteilten sie im Block "Mo's Rows". Der Hintergrund: Der 14-Jährige erlag im Juli seinen langen Kampf gegen den Krebs. Sein Herzensverein zollte ihm noch einmal Respekt.

Zwischen den Aufstellern ist auch ein Bild seiner Mutter zu finden. Sie hatte Mo auf seinem Leidensweg stets begleitet und zeigte sich gerührt: "Es ist wirklich schwer zu glauben, dass mein Sohn so ein Vermächtnis hinterlassen hat, weil er einfach er selbst war."

Auch die Endzone wurde ihm zu Ehren dekoriert. Die Ravens gestalteten das "MO" in Baltimore golden, damit es direkt in die Augen sticht. Das Team äußert sich zur Aktion: "Das soll als Tribut für einen jungen Fan dienen, der mit seiner positiven Ausstrahlung und seiner Lebensfreude die Herzen zahlreicher Baltimoreans erobert hat."

Superfan besiegte den Krebs drei Mal

Mo wurde blind geboren, besiegte den Krebs drei Mal. Aufgrund seiner Erkrankung verbrachte er insgesamt 75 Prozent seines Lebens im Krankenhaus. Im vergangenen Jahr machte der NFL-Fan Schlagzeilen: Head Coach John Harbaugh ließ Mo einen Draft Pick der Ravens präsentieren – als erste Person überhaupt mit einer Draft Card in Blindenschrift. In diesem Jahr wird er bei allen Heimspielen seiner Ravens im Stadion zu finden sein. Mo Gaba – ein wahrer Held.

Nico Ditter

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News