- Bildquelle: getty © getty

München/Tampa Bay - Mike Evans, Chris Godwin, Rob Gronkowski und jetzt auch noch Antonio Brown? Tom Brady braucht bald mehr als einen Football, den er auf seine Passempfänger werfen kann.

Wie der „Houston Chronicle“ berichtet, steht der bis einschließlich 8. Spieltag gesperrte Brown vor einem Engagement bei den Tampa Bay Buccaneers. Demnach stattet AB84 den Bucs einen Besuch ab, um im Anschluss auch einen Vertrag zu unterschreiben.

Damit entschied sich Brown für Tom Brady und gegen Russell Wilson, Deshaun Watson und Lamar Jackson. Denn neben Tampa Bay hatten auch die Seattle Seahawks Interesse signalisiert. Auch bei den Houston Texans und Baltimore Ravens wurde er gehandelt und hatte in der Offseason mit den jeweiligen Quarterbacks trainiert.

Brown hatte mit Brady bereits kurzzeitig bei den New England Patriots zusammengespielt, ehe der Wide Receiver wegen mehrerer Vergehen erst von den Patriots entlassen und vor Saisonbeginn von der NFL gesperrt worden war.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.