Laut einem Bericht soll es am 2. November keine Interviews mit Donald Trump ... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesLaut einem Bericht soll es am 2. November keine Interviews mit Donald Trump und Joe Biden geben. © 2020 Getty Images

München - Am 3. November findet in den USA die Präsidentschaftswahl statt. Laut "AwfulAnnouncing.com" wird es dabei im Montagabendspiel von "ESPN" kein Interview mit den beiden Kandidaten Donald Trump und Joe Biden geben.

"ESPN", eine Tochter der "Walt Disney Company", sehe den Wahlkampf demnach als rein politisches Thema und deswegen eher bei "ABC News", das ebefalls zu "Walt Disney" gehört.

In der Vergangenheit ging "ESPN" mit den Interviews anders um. 2008 und 2012 wurden die jeweiligen Kandidaten in der Halbzeit des Montagabendsspiels kurz im Fernsehen befragt. Der Unterschied: Damals entschied der Sport-Sender noch eigenständig.

2016 gab es nur noch ein Interview der beiden Kandidaten im Radiostream von "Westwood One". "ESPN" entschied sich bereits damals dagegen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.