Tom Brady verlor sein erstes Spiel mit den Tampa Bay Buccaneers - Bildquelle: 2020 Getty ImagesTom Brady verlor sein erstes Spiel mit den Tampa Bay Buccaneers © 2020 Getty Images

Tampa Bay Buccaneers at New Orleans Saints 23:34

Tom Brady hat sein erstes Spiel als Quarterback der Tampa Bay Buccaneers verloren und erwies dabei Abstimmungsschwierigkeiten mit seiner Offense.

Der sechsmalige Super-Bowl-Gewinner brachte 23 seiner 36 Pässe ans Ziel, warf für 239 Yards und zwei Touchdowns, verursachte allerdings auch zwei Interceptions – darunter eine Pick Six. Sein Gegenüber, der Saints-Quarterback Drew Brees, warf für insgesamt 160 Yards und zwei Touchdowns.

 

Brady fand zunächst gut in die Partie, führte sein Team gleich im ersten Drive über das gesamte Feld und erlief den ersten Touchdown des Spiels per Quarterback-Sneak selbst. Die Saints antworteten mit einem Touchdown-Pass von Drew Brees auf Alvin Kamara.

Im folgenden Drive warf Brady eine Interception, sodass die Saints ihren Angriffszug erneut mit einem Touchdown durch Kamara abschließen konnten. Mit einer 17:7-Führung für New Orleans ging es in die Pause.

Dann kam es noch schlimmer: Brady warf eine Interception in die Arme von Janoris Jenkins, der den Ball daraufhin in die Endzone trug – 24:7 für die Saints. "Das war ein riesiger Fehler von ihm", urteilte ran-Experte Björn Werner.

 

Immerhin hinterließ das keine Spuren: Mit nur drei Spielzügen führte Brady seine Mannschaft über das ganze Feld und vollendete den Drive mit einem Touchdown-Pass auf Tight End O.J. Howard.

Im letzten Spielabschnitt lief dann alles gegen die Buccaneers. Erst gelang den Saints ein Touchdown-Pass von Brees auf Emmanuel Sanders. Dann rutschte dem Kickoff-Return-Team von Tampa Bay der Ball durch, sodass die Saints ihren Drive an der gegnerischen 18-Yard-Linie beginnen und mit einem Field Goal abschließen konnten – 34:17 für die Saints.  

2:41 Minuten vor Spielende kamen die Buccaneers durch einen Touchdown-Pass von Brady auf Mike Evans noch einmal bis auf 23:34 heran. Die darauffolgende Two-Point Conversion scheiterte allerdings genauso wie der Onside Kick.   

Los Angeles Chargers at Cincinnati Bengals 16:13

Der Nummer-1-Pick Joe Burrow erlebte mit den Cincinnati Bengals eine unglückliche Auftakt-Niederlage. Kicker Randy Bullock vergab in den letzten Sekunden des Spiels die große Chance, mit einem Field-Goal über 31 Yards das Spiel auszugleichen.

Der Quarterback Burrow erwies sich als mobil, lief für 46 Yards und einen Touchdown. Als Passgeber brachte er 23 seiner 36 Pässe an den Mann und warf für insgesamt 192 Yards, blieb aber ohne Touchdown-Pass und warf zudem eine Interception.

Chargers-Quarterback Tyrod Taylor brachte 16 seiner 30 Pässe für 208 Yards an den Mann. Joshua Kelley erlief den einzigen Touchdown der Chargers. 

Arizona Cardinals at San Francisco 49ers 24:20

Der Super-Bowl-Finalist San Francisco 49ers ist mit einer Niederlage in die Saison gestartet. 49ers-Quarterback Jimmy Garoppolo warf für 239 Yards und zwei Touchdowns. Er führte seine Mannschaft in der Schlussphase bis an die gegnerische 16-Yard-Linie, konnte sich von dort aus aber kein First Down mehr erspielen. 

Cardinals-Spielmacher Kyler Murray hatte 230 Passing-Yards zu verbuchen, warf einen Touchdown-Pass und eine Interception. Der Nummer-1-Pick aus dem vergangenen Jahr führte seine Mannschaft nicht zuletzt aufgrund seiner Mobilität zum Sieg. Murray lief für 91 Yards und einen Touchdown. Ein glänzendes Spiel lieferte auch Neuzugang DeAndre Hopkins ab, der 14 Pässe für 151 Yards fing.    

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News