Kann die Bills Defensive Ezekiel Elliott stoppen? - Bildquelle: Getty ImagesKann die Bills Defensive Ezekiel Elliott stoppen? © Getty Images

München - Der 13. Spieltag der NFL steht vor der Tür: Die Dallas Cowboys (6-5) empfangen die Buffalo Bills (8-3). Die Bills stehen mit einem Fuß in den Playoffs, die Cowboys wollen die Tabellenführung ausbauen.

 

ran.de hat die wichtigsten Daten und Fakten zur Partie. Das Match gibt es am Sonntag, ab 22:15 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de, zu sehen.

So lief es bislang

Dallas Cowboys: "Am Ende des Tages bin ich der Verantwortliche", gab Besitzer Jerry Jones nach der 9:17 Pleite gegen die New England Patriots zu Protokoll. Die Cowboys führen trotz der Niederlage die NFC East an. "Ich werde die Leistungen weiter beobachten - und das betrifft alle Beteiligten", fuhr Jones fort. Besonders Head Coach Jason Garrett steht unter Druck. Gegen die Bills muss ein Sieg her. 

Buffalo Bills: Zur Zeit gibt es in Buffalo wenig Grund zum Meckern. Das Team von Head Coach Sean McDermott feierte jüngst einen 20:3 Erfolg über die Denver Broncos. Mit einem Sieg über die Cowboys könnten die Bills sich als ernstzunehmender Playoff-Kandidat etablieren. Denn, bisher siegten sie gegen überwiegend schwächere Teams. Mit Dallas erwartet sie eine echte Hausnummer. 

Personalsituation

Dallas Cowboys: Linebacker Leighton Vander Esch laboriert an einer Verletzung am Nacken und trainierte unter der Woche nicht. Defensive Tackle Antwaun Woods plagt eine Knieverletzung, er musste ebenfalls aussetzen. Star-Guard Zack Martin, Guard Connor Williams, Safety Jeff Heath und Tackle La'el Collins trainierten nur eingeschränkt. 

Buffalo Bills: Wide Receiver Robert Foster und Tackle Ty Nsekhe nahmen nicht am Trainingsbetrieb teil. Ansonsten ist das Team der Bills verletzungsfrei.

Darauf kommt es an

Dallas Cowboys: "Amerikas Team" erwartet eine starke Defensivabteilung der Bills. Es gilt, das Laufspiel mit Running Back Ezekiel Elliott und Rookie Tony Pollard zu etablieren, lange Drives zu gestalten und die Ballbesitzphasen zu kontrollieren. Im Passspiel wäre die Einbindung von Amari Cooper sinnvoll, der keinen Catch gegen die Patriots verzeichnete. In der Defensive dreht sich alles um den Pass-Rush. Es muss Dallas gelingen, Druck auf den jungen Quarterback Josh Allen zu generieren. 

Buffalo Bills: 244 erlaufene Yards standen nach dem Sieg über die Broncos im Arbeitsnachweis der Bills. Es scheint, als hätte der Trainerstab die richtige Mischung zwischen Rookie Devin Singletary und Routinier Frank Gore gefunden. Gelingt das auch gegen eine solide Cowboys-Laufverteidigung? In der Defensive werden viele Augen auf Tre 'Davious White gerichtet sein. Für den Cornerback wird es kein leichtes Unterfangen gegen Cooper. Vielleicht kann er sich ein paar Tipps von Stephon Gilmore, ehemals Buffalo Bills, abschauen.

Fantasy-Tipp

Für den ran-NFL-Fantasy-Manager haben wir keine starke Option in der Hinterhand. Wir empfehlen jedoch, Wide Receiver Cooper auf der Bank zu lassen. Letzte Woche verlor er das Duell mit Gilmore - und White hat auch Einiges zu bieten.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News