Cam Newton. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesCam Newton. © 2019 Getty Images

München – Cam Newton muss lachen. Ja, über das mögliche Verhältnis zu seinem neuen Trainer ist viel geschrieben und spekuliert worden. Zuletzt erst hatte ein Ex-Teamkollege befürchtet, dass es Probleme geben könnte.

Newton selbst hatte im Vorfeld verraten, dass er sich ebenfalls gefragt hatte, ob es bei den New England Patriots mit dem eigenwilligen Bill Belichick funktionieren wird.

Schließlich gilt ja auch Newton als eigenwillig, mindestens aber als extrovertiert. Doch der Quarterback sieht die Situation locker.

Newton: "Am Ende ist es Football"

"Es gibt eine Vorstellung. Aber am Ende ist es Football. Ich liebe es, seitdem ich hier bin", sagte er bei einer virtuellen Pressekonferenz am Freitag. "Man hört Gerüchte, aber wenn man einmal angekommen ist, ist das egal. Dann geht es darum, mit Arbeit deinen Wert für das Team unter Beweis zu stellen."

Es scheint also für den Anfang zu funktionieren. "Eine Sache, die Trainer Belichick großartig macht, ist, früh den Ton anzugeben. Man weiß so bestimmte Dinge und wie sie gemacht werden früher als später." Die Zusammenarbeit mit Offensive Coordinator Josh McDaniels nannte er "unglaublich".

Jarrett Stidham und Brian Hoyer sind Newtons Konkurrenten im Kampf um den Start-Platz und damit die offizielle Nachfolge von Tom Brady in der NFL-Saison 2020 (live auf ProSieben, ProSieben MAXX und ran.de). Newton verrät, dass die beiden Kollegen sehr hilfreich sind, damit er sich an das neue System gewöhnen kann. 

Den Konkurrenzkampf sieht er entspannt und ohne Unterschied zur Vergangenheit. "Man misst sich jedes Jahr. Es ist egal, wie viel man verdient, wie viel Erfahrung man hat, wie viel man weiß oder nicht. Wir messen uns jeden einzelnen Tag. Am Ende geht es darum, deinen Wert unter Beweis zu stellen und deinen Teil zu erledigen."

 

Newton kann voll loslegen

Dabei glaubt er, dass man nach neun Jahren in der NFL und bei den Carolina Panthers weiß, was er kann. Anderen, Außenstehenden, muss er jedenfalls nichts mehr beweisen: "Ich glaube nicht, dass die Erwartungen von Irgendjemandem jemals meine Erwartungen an mich selbst übertreffen werden", sagte Newton.

Gute Nachrichten gibt es von seiner zweimal operierten Schulter, wegen der er fast die gesamte Saison 2019 verpasst hat: "Ich kann voll loslegen. Ich fühle mich großartig. Es geht darum, dich in die bestmögliche Position zu bringen, wenn es um deinen Körper geht."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News