Streift sich Cam Newton in Zukunft eine neue Uniform über? - Bildquelle: Getty ImagesStreift sich Cam Newton in Zukunft eine neue Uniform über? © Getty Images

München - "Es ist hart unseren Defensivspielern nach so einem Spiel in die Augen zu schauen. In der Offensive haben wir unsere Pflicht nicht erfüllt." Cam Newton blickt bei der Pressekonferenz nach der 14:20 Niederlage gegen die Tampa Bay Buccaneers viel auf den Boden.  Der 30-Jährige spricht mit ruhiger Stimme und ernster Miene.

Der Quarterback der Carolina Panthers verliert mit seinem Team die ersten zwei Saisonspiele. Letzteres symbolisiert den möglichen Tiefpunkt von Newtons Karriere.

Der 2015-MVP wirkt eingeschränkt, spielt ohne seinen bekannten Enthusiasmus, bringt selbst einfache Pässe nicht an den Mann und läuft nicht mit dem Ball. In den Wochen vor dem Spiel betonen alle Beteiligten - Trainer, Manager und Newton selbst - der Quarterback sei fit. Die Verletzung im Preseason-Spiel gegen die New England Patriots spiele keine Rolle. 

Diagnose: Verletzung im Mittelfuß

Zu Beginn des dritten Spieltages die Kehrtwende - Backup Kyle Allen wird starten. Bei Newton diagnostizieren die Ärzte eine Verletzung im Mittelfuß. Einige Wochen später: Die Panthers weisen eine Bilanz von 5-3 auf. Allen spielt solide. Das Team von Head Coach Ron Rivera nimmt Kurs auf die Playoffs.

Und Newton? Der wird zu Beginn von Woche 10 der aktuellen NFL-Saison auf die Injured-Reserve-Liste gesetzt, ein Comeback wäre frühestens zum Wild-Card-Spiel möglich.  

Allen oder Newton? 

Woche um Woche muss Rivera Fragen zum gesundheitlichen Zustand von Newton beantworten. Kehrt er zurück? Übernimmt er für Allen? Sollte Allen den Startplatz behalten? Fragen, die die Schlagzeilen in diesen Wochen dominieren.

Mit Newton auf der Injured-Reserve-Liste ist zumindest die absehbare Zukunft der Panthers auf der Quarterback-Position geklärt. Allen wird den Rest der Saison spielen. Die beiden Spielmacher pflegen bei all den Kontroversen über die Quarterback-Situation ein gutes Verhältnis. 

 

Auf Instgram meldet sich Allen nach Bekanntgabe der Information, dass Newton auf die IR-Liste gesetzt wird, zu Wort: "Er hat alles gegeben, um zurück aufs Feld zu kommen. Er ist ein Anführer und toller Teamkollege. Danke, dass du als gutes Beispiel voran gehst. Wir spielen für dich."

"Einer der ehrgeizigsten Spieler, die ich je gesehen habe"

Doch die Schlagzeilen zu Newton und seiner Zukunft werden wohl nach der Saison nicht abschwächen. Besitzer David Tepper pflegt zu sagen, dass eine Entscheidung erst getroffen wird, wenn alle Optionen in Betracht gezogen wurden. In der Causa Newton müssen die Panthers das gesamte Bild betrachten. Spielbereit und fit zählt er durchaus zu den elektrisierendsten Spielmachern in der NFL - das zeigen seine Statistiken.

In seinen neun Spielzeiten wirft er für 29.041 Yards und 182 Touchdowns. Im Laufspiel stehen 4806 Yards und 58 Touchdowns im Arbeitsnachweis von "SuperCam". 

"Seit über 20 Jahren arbeite ich in der NFL. Er (Newton) ist einer der ehrgeizigsten Spieler, die ich je gesehen habe", lobt General Manager Marty Hurney. 

Panthers stehen vor schwieriger Entscheidung

Die Verantwortlichen der Panthers müssen sich die Frage stellen, ob Newton wieder an die alte Form anknüpfen kann. Die vergangenen zwei Spielzeiten sind geprägt von Verletzungen verschiedener Art. Nach der Saison steht er noch ein Jahr bei den Panthers unter Vertrag. Entlässt General Manager Marty Hurney den 30-Jährigen nach der aktuellen Spielzeit, würde Carolina knapp 19 Millionen Dollar Cap-Hit einsparen. 

Newton selbst ist überzeugt, dass er in voller Stärke zurückkehrt. Auf Instagram schreibt er: "Charlotte und die Panthers sind in meinem Herzen. Für euch werde ich alles geben, um stärker, schneller, intelligenter und genauer in meinen Pässen zu werden. Bis dahin werde ich weiterhin die Panthers, Kyle Allen und Will Grier anfeuern." 

Gibt es die eine Ideallösung?   

Die NFL ist ein schnelllebiges Geschäft. Verletzungen, Entlassungen und Tauschgeschäfte gehören zum Alltag. Eine Prognose abzugeben, wer im September 2020 für die Panthers als Quarterback auf dem Feld steht, ist unmöglich.

Die Verletzungen von Newton überschatten die letzten Jahre seiner Karriere. Der 2015-MVP muss zu alter körperlicher Verfassung zurückkehren. Dafür hat er einige Monate Zeit. Das Jahr könnten die Panthers als "Beweis-Jahr" sehen. Spielt Newton gut, bleibt er der Quarterback, erhält eine Vertragsverlängerung und bildet das Gesicht der Franchise für die kommenden Jahre. 

 

Gelingt es ihm nicht, ist mit Kyle Allen ein junger, ambitionierter Quarterback zur Stelle und kann die Panthers Offensive übernehmen. 

Denn bei all dem Hype um Allen werden die Leistungen von Newton über die letzten Jahre allerdings im Moment gefühlt sehr schnell vergessen. Ist er fit, zählt er nach wie vor zu den besten Spielern der Liga - und genau solche Typen braucht die NFL.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020