Melvin Gordon steht offenbar vor einem Trade - Bildquelle: 2018 Getty ImagesMelvin Gordon steht offenbar vor einem Trade © 2018 Getty Images

Los Angeles - Es gibt Bewegung im Poker um Melvin Gordon. Der Running Back der Los Angeles Chargers will einen neuen, besser-dotierten Vertrag und bleibt dem Training dementsprechend fern. Jetzt haben die Chargers wohl keine Geduld mehr. 

So berichtet NFL-Insider Ian Rapoport, die Chargers würden es der Entourage von Melvin Gordon erlauben, nach einem Partner für einen Trade zu suchen: "Er prüft seine Optionen - das beinhaltet auch eine Rückkehr. Die nächsten Tage werden groß."

Tom Pelissero fügt außerdem an, dass sich so zeigen würde, welches Team dazu bereit sei, Gordon den geforderten langfristigen Vertrag zu geben. Schließlich würde sich ein teurer Gordon-Vertrag auf die Trade-Details auswirken. 

Der 26-Jährige befindet sich in seinem letzten Vertragsjahr und würde in der kommenden Saison ca. 5,6 Millionen Dollar verdienen. Allerdings verlangt er eine deutliche Gehaltssteigerung in der Größenordnung von Gurley, Bell und David Johnson. Den Running Backs der Liga ist es vor allem wichtig, viel garantiertes Gehalt abzustauben. Schließlich besteht hohes Verletzungsrisiko. 

Ob Gordon nun ein Team findet, das seinen Vorstellungen entsprechend handelt, bleibt abzuwarten. Anderenfalls wird er sich erneut mit den Chargers auseinandersetzen müssen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020