Gegen die starken Defenses sind die Quarterbacks gefordert. - Bildquelle: Getty ImagesGegen die starken Defenses sind die Quarterbacks gefordert. © Getty Images

München - Vor knapp neun Monaten standen sich die Philadelphia Eagles und die Chicago Bears in der Wildcard-Runde der Playoffs gegenüber. Ein Fehlschuss von Bears-Kicker Cody Parkey entschied das Spiel mit 16:15 zugunsten der Eagles.

Am Sonntag ab 18.55 Uhr live auf ran.de kommt es zu einem Wiedersehen, die Bears, dieses Mal mit einem neuen Kicker ausgestattet, treffen in Philly auf die Eagles.

Beide Teams benötigen dringend einen Sieg, um nicht den Anschluss an die Playoff-Teams zu verlieren.

So lief es bislang: 

Chicago Bears: Das Team von Head Coach Matt Nagy befindet sich mitten in einer Krise. Mit einer 3-4 Bilanz liegt der Klub aus der "Windy City" weit hinter den Erwartungen zurück.

Zuletzt verloren die Bears drei Spiele in Folge, Quarterback Mitch Trubisky spielte in vielen Situationen unter seinen Möglichkeiten. In der starken NFC North stehen die Bears daher auf dem vierten und letzten Platz.

Philadelphia Eagles: Die bisherige Saison der Eagles gleicht einer Achterbahnfahrt. Am siebten Spieltag gerieten sie mit 10:37 bei den Dallas Cowboys unter die Räder, eine Woche später schlug das Team von Head Coach Doug Pederson die bis dato so stark aufspielenden Buffalo Bills 31:13.

In der NFC East belegen sie mit einer Bilanz von 4-4 den zweiten Platz hinter den Dallas Cowboys.  

Personalsituation: 

Chicago Bears: Die Routiniers Akiem Hicks (Defensive End) und Kyle Long (Guard) finden sich auf der Injured-Reserve-Liste wieder. Der Rest des Kaders ist fit. 

Philadelphia Eagles: Linebacker Nigel Bradham, Tackle Jason Peters und Running Back Miles Sanders konnten am Mittwoch nicht mittrainieren. Verstärkung für die Defensive gibt es in Form von Genard Avery.

Der Pass-Rusher, der seinen Spielstil auf seiner ersten Pressekonferenz als Eagle mit einer Abrissbirne verglich, kam im Tausch gegen einen noch nicht feststehenden Draft-Pick von den Cleveland Browns.

Darauf kommt es an: 

Chicago Bears: Laufspiel, Laufspiel, Laufspiel. Nach der Niederlage am 7. Spieltag betonte Nagy, dass er den Ball mehr laufen will und setzte es vergangene Woche gegen die Los Angeles Chargers in die Tat um.

Rookie-Running-Back David Montgomery erlief 135 Yards und einen Touchdown (mehr Statistiken: ran-Datencenter). Diesen Trend sollten die Bears fortsetzen - nicht zuletzt um Druck von Trubisky zu nehmen.

Philadelphia Eagles: Die Offensive Line der Eagles muss Quarterback Carson Wentz Zeit verschaffen. Die Defensive der Bears ist mit Talent gespickt. Allen voran Pass-Rusher Khalil Mack kann ein Spiel dominieren und ständig den Quarterback unter Druck setzen.

Hält Phillys Offensive Line, kann Wentz seine gute Form fortsetzen - und die Eagles eine Siegesserie starten. Von den Playoffs will Pederson noch nichts wissen: "Ich schaue noch nicht auf die Playoffs, sondern immer Woche für Woche. Dieses Wochenende wollen wir gewinnen und wir haben eine gute Chance", sagte er auf der Pressekonferenz.

Fantasy Tipp: 

Netman Christoph "Icke" Dommisch setzt beim ran-NFL-Fantasy-Manager auf die Passing-Offense der Philadelphia Eagles. Er traut dem Pass-Angriff um Carson Wentz - auch ihn stellt er als Quarterback auf - viel gegen die Pass-Verteidigung der Bears zu.

Die Defensive der Eagles hat vergangene Woche eine gute Leistung gezeigt, können sie den Lauf der Bears stoppen und Trubisky unter Druck setzen, wären sie ein Kandidat für die Startformation.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020