Die Chicago Bears haben unter anderem Blair Walsh zu einem Workout eingelade... - Bildquelle: GettyDie Chicago Bears haben unter anderem Blair Walsh zu einem Workout eingeladen. © Getty

München/Chicago - Die Chicago Bears machen offenbar ernst: In dieser Woche startete die Franchise die Suche nach einem neuen Kicker. Eine Trennung vom Unglücksraben Cody Parkey wird damit immer wahrscheinlicher.

Wie NFL-Insider Ian Rapoport berichtet, luden die Bears Free Agent Nick Folk zu einem Workout ein. Folk ist ein alter Hase mit elf NFL-Saisons auf dem Buckel. Zuletzt kam der 34-Jährige 2017 für die Tampa Bay Buccaneers als Kicker zum Einsatz, allerdings nur in vier Spielen.

Auch Walsh beim Workout

Bei dem Workout auch dabei ist Blair Walsh. Auch der 29-Jährige ist Free Agent und kam zuletzt 2017 zum Einsatz, damals spielte er bei den Seattle Seahawks.

Parkey steht bei den Bearts offensichtlich vor dem Abschied, nachdem er das Team in der Wild Card Round mit seinem verpatzten Field-Goal-Versuch fünf Sekunden vor dem Ende des Spiels gegen die Philadelphia Eagles (15:16) ins Tal der Tränen geschossen hatte. Die Bears schieden aus. Es war allerdings nicht sein erster Pfostentreffer. Im November schaffte er im Spiel gegen die Lions gleich vier, insgesamt waren es 2018 sechs.

Parkey mit Anlauf ins Fettnäpfchen 

Weiteren Ärger zog er sich zu, als er zuletzt noch in der "Today Show" des US-Senders "NBC" auftrat. Das kam bei seinem Head Coach nicht gut an. "Wir sprechen immer von 'Wir', nicht von 'Ich'. Wir sprechen immer als Team - wir gewinnen als Team, wie verlieren als Team", sagte Matt Nagy und ergänzte: "Ich denke nicht unbedingt, dass das sehr viel 'Wir' war."

General Manager Ryan Pace hatte zudem angekündigt, dass die Kicker-Position einer der Schwerpunkte sei, um die sich die Bears kümmern wollen und müssen: "Wir wissen, dass wir auf dieser Position besser werden müssen. Die Liga ist so ausgeglichen, es gibt so viele enge Spiele, und die Kicker-Position ist kritisch. Das ist ein Bereich, auf dem unser Fokus liegt." 

Aber: Eine Trennung von Parkey könnte teuer werden. Laut "Over The Cap" bliebe nach einem Abgang vor dem 1. Juni ein Dead Cap in Höhe von 5,1 Millionen Dollar, nach dem 1. Juni immerhin noch vier Millionen.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020