Die Los Angeles Chargers erkämpften sich einen spektakulären Sieg gegen die ... - Bildquelle: 2021 Getty ImagesDie Los Angeles Chargers erkämpften sich einen spektakulären Sieg gegen die Kansas City Chiefs © 2021 Getty Images

Der dritte Spieltag bot viel Spektakel. Mit dem längsten Field Goal und dem längsten Play der NFL-Geschichte wurden zwei neue Rekorde aufgestellt.  

Los Angeles Chargers at Kansas City Chiefs 30:24

Die Kansas City Chiefs verloren das zweite Spiel in Folge und sind dadurch mit einer 1:2-Bilanz in die Saison gestartet. Quarterback Patrick Mahomes warf zwar Pässe für 260 Yards und drei Touchdowns. Allerdings unterliefen ihm auch zwei Interceptions.

Kansas City erlebte einen denkbar schlechten Start. Die ersten drei Drives endeten alle mit einem Turnover. Der erste Angriffszug der Chiefs führte zu einer Interception von Mahomes, weil Passempfänger Marcus Kemp der Ball durch die Hände flutschte. In den folgenden beiden Drives verloren Tyreek Hill und Clyde Edwards-Helaire jeweils einmal den Ball. 

 

              

Stattdessen sorgten die Chargers im zweiten Viertel für Punkte. Quarterback Justin Herbert warf jeweils einen Touchdown-Pass auf Keenan Allen und Austin Ekeler. Kansas City konnte den Rückstand lediglich per Field Goal auf 3:14 reduzieren.

In der zweiten Hälfte fanden die Chiefs zu ihrer Stärke zurück und beendeten drei Drives in Folge jeweils mit einem Touchdown. Die Chargers glichen 2:15 Minuten vor Spielende per Field Goal auf 24:24 aus. Im folgenden Drive unterlief Mahomes die zweite Interception, sodass die Chargers durch einen Touchdown-Pass von Herbert auf Mike Williams (122 Yards, 2 TD) mit 30:24 in Führung gingen.

Herbert lieferte mit 281 Passing-Yards und vier Touchdown-Pässen ein großartiges Spiel ab. Die Chargers stehen nun bei zwei Siegen und einer Niederlage.

Chicago Bears at Cleveland Browns 6:26

Justin Fields erlebte ein enttäuschendes Debüt als Starting-Quarterback der Chicago Bears. Der Erstrunden-Pick brachte nur sechs seiner 20 Pässe für 68 Yards an den Mann, bekam von der Offensive Line allerdings auch keinen Schutz. Gleich neun Mal wurde er gesackt. Allein Myles Garrett gelangen 4,5 Sacks. 

 

Browns-Spielmacher Baker Mayfield warf für 246 Yards und einen Touchdown. Odell Beckham Jr. stand nach seinen Verletzungsproblemen wieder auf dem Feld, fing Pässe für 77 Yards und erlief zudem zehn weitere Yards. Cleveland steht nun bei einer 2:1-Bilanz, die Bears bei 1:2. 

Indianapolis Colts at Tennessee Titans 16:25

Nachdem Carson Wentz am vergangenen Sonntag verletzungsbedingt aus dem Spiel genommen werden musste, kehrte der Quarterback der Indianapolis Colts wieder in die Startaufstellung zurück, konnte allerdings die dritte Niederlage im dritten Spiel nicht verhindern. Er warf für 194 Yards, blieb aber ohne Touchdown-Pass. 

 

Ryan Tannehill, der Spielmacher der Titans, erlebte ein Spiel mit Höhen und Tiefen. Seine Bilanz: 197 Passing-Yards, drei Touchdown-Pässe und zwei Interceptions. Running Back Derrick Henry sorgte für einen Raumgewinn von insgesamt 144 Yards. Tennessee steht nun bei zwei Siegen und einer Niederlage.

Atlanta Falcons at New York Giants 17:14

Im Spiel zweier siegloser Mannschaften konnten sich die Falcons durchsetzen. Kicker Younghoe Koo schoss Atlanta mit einem 40-Yards-Field-Goal zum Sieg. Quarterback Matt Ryan warf für 243 Yards und zwei Touchdowns. 

 

Daniel Jones, der Spielmacher der New York Giants, hatte mit 266 Passing-Yards und 39 erlaufenen Yards viele gute Momente. Running Back Saquon Barkley lief für 51 Yards und einen Touchdown, fing zudem Pässe für 43 Yards.

Gänsehaut-Momente gab es in der Halftime: Die Trikotnummer 10 von Eli Manning wurde im Rahmen einer Zeremonie in den Ruhestand geschickt.

Cincinnati Bengals at Pittsburgh Steelers 24:10

Die Cincinnati Bengals feierten gegen die Pittsburgh Steelers ihren zweiten Saisonsieg. Quarterback Joe Burrow agierte sehr konstant, brachte 14 seiner 18 Pässe für 172 Yards und drei Touchdowns an den Mann. Lediglich eine Interception trübt seine Gesamtbilanz. Seine liebste Anspielstation war Ja'Marr Chase, mit dem er bereits am College zusammengespielt hat. Der Nummer-5-Pick fing Pässe für 65 Yards und zwei Touchdowns. 

 

Ben Roethlisberger, der Quarterback der Steelers, warf Pässe für 318 Yards und einen Touchdown. Allerdings unterliefen ihm auch zwei Interceptions. Beide landeten in den Armen von Logan Wilson. Pittsburgh hat nach drei Spieltagen erst ein Sieg auf dem Konto.   

Baltimore Ravens at Detroit Lions 19:17

Mit einem unfassbaren 66-Yards-Field-Goal schoss Justin Tucker die Baltimore Ravens zum zweiten Saisonsieg. Damit hat der Kicker einen neuen NFL-Rekord aufgestellt.

Quarterback Lamar Jackson verbuchte 287 Passing-Yards, einen Touchdown-Pass und eine Interception, war zudem mit 58 Rushing-Yards der effektivste Läufer seiner Mannschaft. Mark Andrews fing Pässe für 109 Yards. 

 

Die Lions warten auch nach dem dritten Spieltag weiterhin auf den ersten Sieg. Dabei lieferte Jared Goff ein ordentliches Spiel ab. Der Quarterback brachte 22 seiner 30 Pässe für 217 Yards an den Mann. Der deutsche Wide Receiver Amon-Ra St. Brown wurde einmal angeworfen und fing den Pass für einen kleinen Raumgewinn von zwei Yards.

Arizona Cardinals at Jacksonville Jaguars 31:19

Die Arizona Cardinals sind weiterhin nicht zu stoppen und gewannen gegen die Jacksonville Jaguars auch ihr drittes Spiel. Quarterback Kyler Murray warf für 316 Yards, blieb zwar ohne Touchdown-Pass, gelangte dafür aber einmal selbst in die Endzone. 

 

  

Die Jaguars gingen zur Halftime auf kuriose Art in Führung: In dem letzten Play der ersten Hälfte verschoss Cardinals-Kicker Matt Prater einen Field-Goal-Versuch über 68 Yards. Der in der Endzone stehende Jamal Agnew fing den Ball in der eigenen Endzone und trug diesen über 109 Yards zum Touchdown zurück – 13:7 für Jacksonville. Dies war das längst Play der NFL-Geschichte.

Nummer-1-Pick Trevor Lawrence warf Pässe für 219 Yards, einen Touchdown und zwei Interceptios. An einem dieser Fehlpässe trug der Jaguars-Quarterback allerdings keine Schuld, weil der Ball vom Passempfänger getippt wurde. Jacksonville konnte bislang noch kein Saisonspiel gewinnen.   

Washington Football Team at Buffalo Bills 21:43

Die Buffalo Bills haben sich in einem punktereichen Spiel schlussendlich souverän durchgesetzt. Quarterback Josh Allen agierte mit 358 Passing-Yards und vier Touchdown-Pässen spektakulär. Emmanuel Sanders fing zwei Touchdown-Pässe.

 

         

Taylor Heinicke, der den verletzten Quarterback Ryan Fitzpatrick vertritt, kam auf 212 Passing-Yards, zwei Touchdown-Pässe und zwei Interceptions. Die Bills stehen bei einer 2:1-Bilanz, Washington bei 1:2.  

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.