NFL

Zwei NFL-Spiele ohne Touchdown

Cincinnati Bengals trennen sich von Offensive Coordinator Ken Zampese

Die Cincinnati Bengals reagieren auf den NFL-Fehlstart mit zwei Niederlagen und keinem einzigen eigenen Touchdown und trennen sich von Offensive Coordinator Ken Zampese. Sein Nachfolger steht bereits fest.

15.09.2017 20:59 Uhr / ran.de

Cincinnati – Zwei Heimspiele, zwei Pleiten und kein einziger Touchdown, das ist die erschreckende Startbilanz der Cincinnati Bengals. Nun hat die Franchise reagiert und sich von Offensive Coordinator Ken Zampese getrennt. Nachfolger wird der bisherige Quarterback-Coach Bill Lazor.

Head Coach Marvin Lewis sagte zur Entscheidung: "Er hat unglaublich hart gearbeitet und hatte die Dinge gut im Griff, aber wir haben einfach nicht die Ergebnisse erzielt, die wir brauchen. In unserer Offensive haben wir eine Menge Talent, und wir müssen daran arbeiten, dass wir das voll ausschöpfen."

Cincinnati unterlag in Week 1 den Baltimore Ravens mit 0:20. Im Thursday Night Game des 2. Spieltags reichte es beim 9:13 gegen die Houston Texans nur zu drei Field Goals. Rookie-Receiver John Ross kam dabei nur auf fünf Snaps und fabrizierte einen Fumble.

Zampese war von 2003 bis 2015 Quarterback Coach der Bengals, ehe er 2016 den Posten als Offensive Coordinators übernahm.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Promotion

NFL-Quiz

US-Sport-News

Nächsten Spieltage

NFL 2017 / 2018

Countdown

Promotion

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz