Ravens gegen Browns: Wegweisendes Spiel. - Bildquelle: imago/Icon SMIRavens gegen Browns: Wegweisendes Spiel. © imago/Icon SMI

München - Wer macht das Rennen in der AFC North? Keine Frage: Week 4 ist noch etwas früh für Vorentscheidungen - doch mit wichtigen Siegen kann man nie früh genug anfangen.

ran.de hat die wichtigsten Infos zur Partie der Cleveland Browns bei den Baltimore Ravens (am Sonntag ab 18 Uhr im Livestream auf ran.de).

So lief es bislang

Die Browns stehen etwas überraschend bei 1-2. In Week 3 setzte es eine 13:20-Niederlage gegen die Los Angeles Rams.

Auch bei den Ravens läuft es überraschend, allerdings im positiven Sinne. Das 28:33 bei den Kansas City Chiefs war nach zwei Siegen die erste Niederlage.

Personalsituation

Die Personalsituation ist bei beiden Teams entspannt. Sowohl Browns-Head-Coach Freddie Kitchens als auch John Harbaugh können auf ihre Leistungsträger zurückgreifen. 

Darauf kommt es an

Kurzum: auf einen Sieg. Für beide Teams ist das Division-Duell wegweisend. Denn: Die Browns und die Ravens scheinen sich 2019 einen Zweikampf um den Sieg in der AFC North zu liefern. Weder die Pittsburgh Steelers noch die Cincinnati Bengals (beide 0-3) erwecken bislang den Eindruck eines Playoff-Kandidaten.

Das Problem der Browns: Auch sie selbst liefern gerade nicht wirklich ab, dem Hype folgen (noch) keine Heldentaten. "Ich weiß, dass wir nicht da sind, wo wir sein wollen. Das Gute ist, dass wir mehr Spiele, Gelegenheiten und Trainings zusammen haben. Es kommt nicht darauf an, wo du anfängst, sondern wo du ankommst", meinte Star-Receiver Odell Beckham Jr.

Auch Quarterback Baker Mayfield gibt sich selbstkritisch, ebenso Coach Kitchens. "Wenn Sie jemandem die Schuld geben wollen, dann mir. Geben Sie keinem unserer Spieler die Schuld. Geben Sie keinem unserer anderen Trainer die Schuld. Geben Sie mir einfach die Schuld, denn ich kann es ertragen."

Besser läuft es bei den Baltimore Ravens. Zwar setzte es zuletzt eine 28:33-Schlappe bei den Kansas City Chiefs. Doch Niederlagen haben ja auch etwas Gutes. Coach Harbaugh weiß: Seine Defense muss besser werden. "Wir brauchen mehr Druck, mehr Sacks von den Jungs", forderte er.

Prunkstück ist dafür die Offense um Quarterback Lamar Jackson, mit über 500 Yards pro Spiel und satten 110 Punkten.

Fantasy-Tipp

Unser Fantasy-Tipp für die Partie: Lamar Jackson. Der Quarterback spielt eine starke Saison, ist eben nicht nur ein Running Back, wie es seine Kritiker schon spotteten. Jacksons beeindruckende Bilanz vor Week 4: 172 Rushing-Yards (ein Touchdown) sowie 863 Passing-Yards (sieben Touchdowns) bei null Interceptions. Der 22-Jährige liefert. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020