Nachdenklich: Odell Beckham Jr. - Bildquelle: imago images/Icon SMINachdenklich: Odell Beckham Jr. © imago images/Icon SMI

München/Cleveland – Früher wäre die Zeit wahrscheinlich reif gewesen. Da hätte Odell Beckham Jr. mal eben auf den Tisch gehauen. Zumindest hätte er eine Spitze fallen lassen, um seine Unzufriedenheit mitzuteilen.

Vier Catches für 47 Yards in den letzten beiden Spielen für die Cleveland Browns, dazu kein Touchdown mehr seit Week 2 – eine so schlechte Ausbeute hatte er in seinen sechs Jahren NFL noch nicht. Seine insgesamt 23 Catches für 335 Yards sind besser, aber auch nicht berauschend. 

Bei den New York Giants lief es sportlich vielleicht nicht gerade überragend, aber zumindest war Beckham oft gesuchtes Ziel seines Quarterbacks Eli Manning.

Es wird unruhig

Und ja, es sind erst einmal nur zwei sehr dürftige Spieltage, aber kombiniert mit dem 2-3-Start der Browns und der insgesamt kargen Darbietung der Offense wird es langsam unruhig um den in der Offseason so gehypten Super-Bowl-Geheimfavoriten. Und jetzt kommen auch noch die Seattle Seahawks (Sonntag ab 19 Uhr im Livestream auf ran.de)

"Jedes Mal, wenn wir verlieren, habe ich nicht das Gefühl, dass ich etwas getan hätte, damit wir das Spiel gewinnen", sagte Beckham und gab zu: "Das ist frustrierend. In meinem Herzen bin ich ein Gewinner, ich hasse es zu verlieren."

 

Er wolle nur helfen, bekräftigte er: "Ich habe das Gefühl, dass ich geholt wurde, um diesem Team zu helfen, und das ist alles, was ich tun möchte. Wir müssen Wege finden, um erfolgreich zu sein, und nicht nur um mir den Ball zu geben, um mich zu beschwichtigen. Es geht darum, im Spiel und mit dem Team Erfolg zu haben", sagte OBJ, der betonte, er sein ein großer Junge und könne mit wachsender Kritik umgehen und werde immer wieder die Verantwortung übernehmen.

Fakt ist trotzdem, dass die Browns ihren Superstar mehr einbinden müssen. Allerdings sind die Probleme der Franchise vielschichtiger und liegen woanders als bei Beckham. 

"Das Beste daraus machen"

Dann schon eher bei Quarterback Baker Mayfield, der den Erwartungshaltungen nicht gerecht und seine Vorjahresleistungen nicht bestätigen kann. Doch auch hier gilt: Das ist nicht alles, die schwache O-Line trägt dazu bei, dass Mayfield in seinem zweiten Jahr Schwächen zeigt.

"Ich muss einfach weiterarbeiten", sagte er. "Egal, welche Möglichkeiten man bekommt, man sollte das Beste daraus machen, und das ist es. Das ist alles, was man im Moment tun kann." 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020