Running Back Nick Chubb überzeugte mit 124 Rushing Yards und zwei Touchdowns... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesRunning Back Nick Chubb überzeugte mit 124 Rushing Yards und zwei Touchdowns. © 2020 Getty Images

München/Cleveland - Die Cleveland Browns haben gegen die Cincinnati Bengals den zweiten Spieltag der NFL-Saison (live auf ProSieben, ProSiebenMAXX und ran.de) eröffnet. Dank eines überragenden Laufspiels und eines wiedererstarkten Baker Mayfields gewannen die Browns 35:30 und feierten ihren ersten Saisonsieg.

Beide Quarterbacks überzeugen

Schon in der ersten Hälfte entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, in dem beide Quarterbacks ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Mayfield erzielte 219 Yards und warf für zwei Touchdowns und eine Interception, auch sein Gegenüber Joe Burrow stand dem kaum nach.

Der diesjährige First-Overall-Pick warf den Ball für 316 Yards und erzielte dabei drei Touchdowns - eine beeindruckende Leistung für einen Rookie. Einziger Markel war ein Ballverlust im dritten Viertel, als er bei einem Wurfversuch getackelt wurde und die Browns somit wenige Meter vor der Bengals-Endzone den Ball bekamen. 

Running Backs entscheiden Spiel

Letzten Endes wurde das Spiel aber durch die beiden Running Backs der Browns - Nick Chubb und Kareem Hunt - entschieden. Die 210 Rushing Yards und insgesamt vier Touchdowns der beiden Ballträger waren maßgeblich für den ersten Saisonsieg der Browns.

Ähnliches gilt für Star-Receiver Odell Beckham Jr., der mit 74 Yards und einem Touchdown Mayfields bester Passempfänger war.

Cincinnati reist am 3. Spieltag nach Philadelphia (Sonntag, 27. September, 19 Uhr), während die Browns auf das Washington Football Team treffen (Sonntag, 27. September, 19 Uhr).

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.