NFL

Auch Carr meldet sich zurück

Comeback-Sieg für Lynch: Raiders stürzen die Titans

Die Oakland Raiders sind erfolgreich in die NFL-Saison gestartet. Auch dank Marshawn Lynch gelingt bei den Tennessee Titans ein Blitzstart. Danach gewährt "Beastmode" den Kollegen das Rampenlicht.

10.09.2017 22:15 Uhr / ran.de

Tennessee/München - Comeback geglückt: Die Oakland Raiders haben das erste Spiel mit Marshawn Lynch mit 26:16 (13:10) bei den Tennessee Titans gewonnen. Dabei hielt sich der "Beastmode" jedoch über weite Strecken zurück.

 

Nach 602 Tagen NFL-Pause brachte der Running Back mit einem Lauf über 14 Yards zwar den ersten Touchdown durch Amari Cooper im ersten Drive auf den Weg. Bis zur Pause hatte Lynch jedoch nur 29 Yards bei sechs Runs erlaufen. Am Ende standen 76 Yards in 18 Läufen sowie ein Catch für 16 Yards in seiner Statistik.

Kicker Tavecchio fehlerfrei

Zum heimlichen Held avancierte Giorgio Tavecchio. Der italienische Kicker rutschte erst einen Tag vor dem Kickoff aufgrund der Verletzung von Sebastian Janikowski ins Roster und verwandelte alle vier Field Goals - zwei davon über je 52 Yards.

So genügten den Raiders zwei Touchdowns. Für den zweiten sorgte Seth Roberts zu Beginn des Schlussviertels.

Carr meldet sich stark zurück

 

In Frühform präsentierte sich Derek Carr, der sich wie sein Titans-Pendant Marcus Mariota nach überstandenem Beinbruch zurückmeldete. Der zweimalige Pro-Bowler warf 22 erfolgreiche Pässe bei 32 Versuchen inklusive der beiden Touchdowns für 262 Yards Raumgewinn.

Erfolgreichste Anspielstation war Michael Crabtree, der sechs Bälle fing und 83 Yards gutmachte. Cooper und Tight End Jared Cook standen ihm mit jeweils fünf Catches für 62 beziehungsweise 56 Yards kaum nach. Ersterer verpasste allerdings kurz vor Ende der ersten Hälfte drei kurze Anspiele von Carr vor oder in der Endzone.

Mariota läuft zum Touchdown

Bei den Titans brachte Mariota 25 von 41 Pässen an den Mann und sorgte für 256 Yards Raumgewinn. Außerdem legte der Quarterback in drei Läufen 26 Yards zurück und erzielte so auch den einzigen Touchdown der Gastgeber.

Running Back DeMarco Murray erlief bei zwölf Versuchen 44 Yards und fing zwei Bälle für 16 Yards. Erfolgreicher war Tight End Delanie Walker mit sieben Catches und 76 Yards. Rishard Matthews kam auf fünf Catches sowie 71 Yards.

Noch kein Faktor war Eric Decker, der drei Bälle fing und zehn Yards zurücklegte.

Du willst in der offiziellen ran-Liga im NFL Fantasy Manager mitzocken? Hier findest du alle Infos! 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

NFL-Quiz

US-Sport-News

Nächsten Spieltage

NFL 2017 / 2018

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz