Bill Belichick hat im Draft 2020 die Qual der Wahl - Bildquelle: imagoBill Belichick hat im Draft 2020 die Qual der Wahl © imago

New England/München – Das Draft System in der NFL ist darauf ausgelegt, für ein Gleichgewicht zwischen den 32 Teams zu sorgen. Neben den herkömmlichen Draft Picks gibt es die sogenannten Compensatory Picks. Dabei handelt es sich um Wahlrechte, mit denen die Abgänge in der Free Agency ausgeglichen werden sollen.

Berücksichtigt werden allerdings nur Free-Agent-Verpflichtungen, die bis zu der Deadline am 7. Mai getätigt wurden. Daher lässt sich bereits jetzt voraussehen, wer bei dem Verfahren mit den Compensatory Picks der große Gewinner sein wird – und zwar die New England Patriots.

Laut Nick Korte von OverTheCap.com dürfen sich die Patriots über zwei Picks für die dritte Runde (für den Verlust von Trey Flowers und Trent Brown) und zwei Picks für die sechste Runde (für Cordarrelle Patterson und Malcom Brown) freuen. Kein anderes Team erhält 2020 zusätzlich so viel Draft-Kapital.

Seahawks und Ravens ebenfalls vorne dabei

Aber auch die Seattle Seahawks, die Philadelphia Eagles und die Baltimore Ravens kommen im Draft 2020 in den Genuss zusätzlicher Wahlrechte. Die Seahawks erhalten für den Weggang von Earl Thomas einen Drittrunden-Pick, für Justin Coleman einen Viertrunden-Pick und für Shamar Stephen einen Sechstrunden-Pick.

Die Eagles hatten mit Nick Foles und Golden Tate zwei sehr namhafte Abgänge. Dafür gibt es voraussichtlich einen Drittrunden-Pick und einen Viertrunden-Pick. Fast identisch verhält es sich bei den Ravens für die Abgänge von Za'Darius Smith und John Brown.  

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp   

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020