Ezekiel Elliott soll einer der infizierten Spieler sein. - Bildquelle: gettyEzekiel Elliott soll einer der infizierten Spieler sein. © getty

München - Texas-Gouverneur Gregg Abbott ließ bereits durchblicken, Sportveranstaltungen bald mit einer begrenzten Anzahl von Fans zu erlauben. Dabei ist die Krise auch in Texas nicht vorbei, was jetzt neue Corona-Fälle in der NFL beweisen. 

Wie "NFL Network" berichtet, haben sich gleich mehrere Spieler der Dallas Cowboys und Houston Texans mit dem Coronavirus infiziert. Die Spieler sollen sich in den vergangenen Tagen nicht am Trainingsgelände aufgehalten haben und die Teams hätten bereits alle nötigen Schritte zur Eindämmung in die Wege geleitet.

Unter den Profis befindet sich auch Star-Running-Back Ezekiel Elliott. Elliotts Berater hat das mittlerweile bestätigt.

Der Chef-Arzt der NFL, Dr. Allen Sills, erklärte bereits vor einem Monat, dass es zu solchen Fällen kommen wird: "Wir erwarten mit hoher Wahrscheinlichkeit positive Fälle bei unseren Spielern. Unsere Aufgabe wird es sein, diese Fälle so schnell es geht zu erkennen und die Weiterverbreitung sofort einzudämmen."

Den Berichten vom "NFL Network" zufolge, sollen die Teams die Situation im Griff haben.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News