Ist unter die Hip-Hopper gegangen: Cowboys-Receiver Cole Beasley. - Bildquelle: gettyimages / CollageIst unter die Hip-Hopper gegangen: Cowboys-Receiver Cole Beasley. © gettyimages / Collage

München – Für die Spieler der Dallas Cowboys hat mit dem Verpassen der Playoffs der entspannte Teil des Jahres begonnen. Wide Receiver Cole Beasley nutzt diese Freizeit, um an seiner Karriere als Musiker zu arbeiten.

Der 28-Jährige veröffentlichte nun seinen ersten Rap-Track "80 Stings". Dabei geht es so ziemlich um alles, was Beasley in seinem Leben erlebt hat: Von seinen Kindern, über sein verdientes Geld bis hin zu Cowboys-Owner Jerrry Jones wird das bunte Leben des Cole Beasley in seinem ersten Song thematisiert

Positive Kritik

Gemeinsam mit Musik-Produzent Victor "Phazz" Clark gründete Beasley die Plattenfirma "ColdNation Records", unter der der Song veröffentlicht wurde.

Die Kritik auf Twitter und unter einem Youtube-Clip des Songs fiel dabei überwiegend positiv aus.

Der in Philadelphia ansässige Radio-Kommentator Howard Eskin konnte sich einen Seitenhieb auf Beasleys Football-Karriere allerdings nicht verkneifen: "Ich muss zugeben, du bist ein besserer Rapper als Receiver."

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019

FIFA WM 2018 Russland

  • 06.07.2018
    - 07.07.2018
    1/4 Finale FIFA WM 2018 Russland
  • 10.07.2018
    - 11.07.2018
    1/2 Finale FIFA WM 2018 Russland