NFL

Kneipenschlägerei

Dallas Cowboys: Ezekiel Elliott wohl in Schlägerei verwickelt

Nach Angaben von "ESPN" könnte Cowboys-Running-Back Ezekiel Elliott wohl in eine Kneipenschlägerei involviert gewesen sein.

17.07.2017 18:44 Uhr / ran.de

Dallas - Ezekiel Elliott kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus. Nachdem die NFL aktuell Vorwürfe von häuslicher Gewalt gegen den Running Back untersucht, soll sich der 21-Jährige einen weiteren Fauxpas geleistet haben.

Nach Angaben von "ESPN" ist der Cowboys-Star wohl in eine Kneipenschlägerei geraten. Eine Tatsache, die die Untersuchung der NFL gegen ihn wohl nicht positiv beeinflussen wird.

Elliott: Sperre über zwei Spiele?

Wie die Polizei aus Dallas berichtet, sollen bei der Kneipenschlägerei keine Festnahmen erfolgt sein. Dennoch ging es wohl heftig zur Sache. Ein 30-Jähriger musste aufgrund seiner Verletzungen sogar ins Krankenhaus gebracht werden.

Die NFL bestätigte bereits, dass "sie den Vorfall untersuchen und alle Fakten sammeln wird". Elliott muss demnach wohl auch noch zu dieser Angelegenheit bei der Liga vorsprechen. Wie NFL-Insider Adam Schefter berichtet, bereitet der Running Back aktuell bereits eine Antwort an die NFL im Hinblick auf die Anschuldigungen von häuslicher Gewalt vor.

Laut Schefter, könnte Elliott sogar für zwei Spiele gesperrt werden. Die NFL betonte jedoch bereits, dass "keine Entscheidungen getroffen werden, bis die Untersuchung abgeschlossen ist". Sollte Elliott wirklich in den ersten beiden Spielen der Regular Season gesperrt sein, würde er seinem Team bei den wichtigen Partien gegen die New York Giants und die Denver Broncos fehlen.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

NFL-Quiz

US-Sport-News

Nächsten Spieltage

NFL 2017 / 2018

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz