Ziehen die Dallas Cowboys bei Dak Prescott den Franchise Tag? - Bildquelle: imago images/Icon SMIZiehen die Dallas Cowboys bei Dak Prescott den Franchise Tag? © imago images/Icon SMI

München/Dallas – Gute Absichten führen nicht immer zum Ziel. Die Dallas Cowboys wollen mit Dak Prescott verlängern. Auch der Quarterback möchte einen langfristigen Deal.

Alles super? Von wegen!

Die Gespräche über einen neuen Vertrag für den Spielmacher laufen nicht nur seit Monaten, sie werden langsam aber sicher zur Farce. 

Und enden sehr wahrscheinlich in einem Szenario, das eigentlich keiner der Beteiligten will: Da Prescott im März offiziell ein Free Agent wird, werden die Cowboys wohl den Franchise Tag ziehen. 

Ziehen müssen, wie "ESPN" berichtet. Denn eine andere Option bleibt nicht, außer, Prescott tatsächlich gehen zu lassen. "Unvermeidlich" nennt der US-TV-Sender das Szenario.

Der Knackpunkt? Klar, das Geld. Prescott wird für seinen ersten großen Vertrag nach dem günstigen Rookie-Kontrakt eine Summe deutlich jenseits der 30 Millionen Dollar pro Jahr fordern.  

27 Millionen Dollar per Franchise Tag

Mit dem Franchise Tag würden die Cowboys ihn quasi zwingen, zu bleiben, laut "overthecap" beträgt das Gehalt bei einem Franchise Tag für Quarterbacks rund 27 Millionen Dollar. Er kann dann mit keinem anderen Team verhandeln.

Franchise Tags sind bei Spielern wenig überraschend eher unbeliebt, in der Vergangenheit endeten diese Maßnahmen hin und wieder in einem Holdout, einem Streik. Heißt: Die Spieler bleiben dem Team fern, um Druck auszuüben.

Der heutige Jets-Running-Back Le’Veon Bell verpasste bei den Pittsburgh Steelers so eine ganze Saison, weil sich beide Parteien über Monate nicht einigen konnten.  

Beste Saison der Karriere

Prescott hat gute Argumente. Die Cowboys verpassten mit einer 8-8-Bilanz zwar die Playoffs, Prescott blickt aber auf das beste Jahr seiner Karriere, er brachte 65,1 Prozent seiner Pässe an den Mann und kommt auf 4902 Passing Yards, 30 Touchdowns und elf Interceptions.

Vor wenigen Tagen war der 26-Jährige noch "sehr optimistisch, dass wir uns einigen werden", wie er "NFL Network"-Insider Ian Rapoport verriet. "Der Quarterback der Dallas Cowboys zu sein, ist fast unübertrefflich. Es gibt wenige Positionen im Sport, die man damit vergleichen könnte."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News