Dak Prescott. - Bildquelle: imago images/Icon SMIDak Prescott. © imago images/Icon SMI

München/Dallas - Die Dallas Cowboys rechnen mit einer vollständigen Genesung von Quarterback Dak Prescott. 

Vizepräsident Stephen Jones verriet, er bekomme "erstaunliche Berichte" über Prescotts Fortschritte in der Reha nach dessen Horror-Knöchelbruch am fünften Spieltag.

Prescott vorbildlich

"Das sollte keine Überraschung sein", sagte Jones auf "105.3 The Fan", er lobte Prescotts Verhalten in der Reha in den höchsten Tönen. 

"Er ist in seiner Reha fleißig und das sollte niemanden überraschen. Sie sagten, wenn überhaupt, ist er dem Zeitplan voraus und dass er Gas gibt. Wir erwarten daher, dass er sich vollständig erholt", sagte Jones.

Probleme oder Rückschläge gab es bislang keine. "Wir haben alle Komplikationen vermieden, die auftreten, wenn man einen Knochen hat, der die Haut durchbricht", sagte Jones und spielte auf mögliche Infektion an: "Wir haben das Glück, einen Mann wie Dak zu haben, und es ist schwierig, ihn nicht da draußen zu haben, denn mit seinen Führungsqualitäten und seinem Können gehört er in der NFL zu den Besten."

Wie planen die Cowboys?

Offen ist es hingegen, ob er in Zukunft weiter zu den Cowboys gehören wird. Nachdem Verhandlungen über einen langfristigen Vertrag vor der Saison scheiterten, belegte das Team den Spielmacher mit dem Franchise Tag. 

Heißt: Nach der Saison wird Prescott Free Agent, sollte es weiterhin keine Einigung über ein neues Arbeitspapier geben. 

Aber: Die Cowboys haben erneut die Möglichkeit des Franchise Tag, mit dem sie Prescott für rund 38 Millionen für eine weitere Saison binden würden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.