Quarterback Drew Lock bezwang mit den Denver Broncos die New England Patriot... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesQuarterback Drew Lock bezwang mit den Denver Broncos die New England Patriots © 2020 Getty Images

München/Foxborough - Die Denver Broncos haben das zweite Spiel in Folge gewonnen und die New England Patriots mit 18:12 (12:3) bezwungen.

 

Nachdem die Broncos ihren ersten Angriffszug mit einem Field Goal abschlossen, fanden die Patriots weniger gut in die Partie. Quarterback Cam Newton, der nach seiner Corona-Erkrankung wieder auf das Spielfeld zurückkehrte, warf bei seinem ersten Passversuch eine Interception in die Arme von DeShawn Williams.

Der überragende Mann der Broncos war Kicker Brandon McManus. Die ersten sechs Drives von Denver, die sich bis in das dritte Viertel zogen, endeten allesamt mit einem erfolgreichen Field Goal – das längste über eine Distanz von 52 Yards.

 

Die Schlussphase war dramatisch: Die Patriots kamen auf 12:18 heran und gelangten bis an die gegnerische 24-Yard-Linie. Beim vierten Versuch leistete sich Newton allerdings einen Fehlwurf. Der Spielmacher hatte den einzigen Touchdown des Spiels erlaufen, warf allerdings nur für 157 Yards. Zudem unterliefen ihm zwei Interceptions. Selbiges traf auf Broncos-Spielmacher Drew Lock zu, der für 189 Yards warf.  

Zwei Interceptions von Cam Newton

Die Broncos stehen nun bei einer 2:3-Bilanz und blicken einem Heimspiel gegen den Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs entgegen. Die Patriots haben ebenfalls zwei Siege sowie drei Niederlagen vorzuweisen und empfangen am 7. Spieltag den Super-Bowl-Finalisten San Francisco 49ers.              

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.