- Bildquelle: imago © imago

München/San Francisco - "Jimmy Garoppolo findet keinen offenen Receiver, scrambelt nach links, zu der 15, zu der 10"… und dann passiert es: Quarterback Garoppolo macht einen extra Schritt in Richtung Endzone, anstatt ins Seitenaus zu laufen, sein Knie verdreht sich – die Schocknachricht nach mehreren Untersuchungen: Kreuzbandriss!

 

Monstervertrag für Garoppolo

Vor Beginn der 2018 Saison sah es sehr vielversprechend aus: Die San Francisco 49ers sicherten sich Garoppolo inmitten der Saison 2017, er führte die 49ers in sechs Starts zu fünf Siegen. Die Folge: Jimmy "G" wurde von den Fans als der neue Hoffnungsträger betitelt, sein Trikot war das zweitmeistgekaufte in der Offseason 2018.

Die positiven Entwicklungen zahlten sich aus und 49ers General Manager John Lynch gab Garoppolo einen Fünfjahresvertrag, der dem ehemaligen Backup von Tom Brady bis zu 137,5 Million Euro einbringen würde.
In Woche drei gegen die Kansas City Chiefs die Horrorverletzung – Saisonaus. Jimmy Garoppolo arbeitet nun seit fast einem Jahr an einem Comeback, in seinem ersten Spiel nach der Verletzung wirkte der 27-Jährige verunsichert.

Schwacher Einstand

Gut eine Woche nachdem Garoppolo fünf aufeinanderfolgende Interceptions im Training warf, kam er in der Nacht auf Dienstag zum ersten Einsatz in der Preseason. Er brachte einen seiner sechs Pässe an, warf für null Yards und eine Interception. Dementsprechend: ein Quarterback-Rating von 0,0.

"Wir haben unseren Rhythmus nicht gefunden, leider konnten wir nicht viel von Jimmy sehen, aber wir dürfen jetzt nicht überreagieren", sagte Coach Kyle Shanahan nach dem Preseason-Spiel gegen die Denver Broncos. "Wir haben noch viel Arbeit vor uns", fuhr er fort.

Garoppolo ein Franchise-Quarterback?

Zumindest auf dem Vertragspapier scheint Garoppolo einer der besten Quarterbacks der Liga zu sein (27,5 Millionen Dollar, siebthöchster durchschnittlicher Jahresverdienst unter den Quarterbacks der Liga).
Dazu kommt, dass er in seiner Entwicklung das beste Mentorenteam hatte: Tom Brady und Bill Belichick von den New England Patriots. Vier Jahre lernte er von den beiden Perfektionisten und stellte in seinen wenigen Starts Ruhe in der Pocket und gute Genauigkeit zur Schau.

Garoppolo hat Potenzial

So gut, dass selbst Bill Belichick kurz nach dem Trade von Garoppolo zu den 49ers Gefühle zeigte: "Er hat so viel für diese Organisation getan, die 49ers erhalten eine klasse Person, einen guten Quarterback und einen tollen Teamkollegen."

In seinen ersten Spielen für die 49ers bewies der "Golden Boy" (wie er von den Fans gennant wird), dass er das Zeug hat, mit den besten Quarterbacks der Liga mitzuhalten. In neun Spielen warf er für 2278 Yards und zwölf Touchdowns. Die Kehrseite der Medaille sind acht Interceptions. 

Jetzt oder nie!

Um die Interception-Zahl zu senken, haben Trainer Kyle Shanahan und General Manager John Lynch eine sehr talentierte Offensive um Garoppolo gebaut. Die Running Backs Jerick McKinnon, Matt Breida und Tevin Coleman sind dynamische Spieler, die sowohl mit ihren Läufen, als auch als Passempfänger gegnerische Defensiv-Koordinatoren zum Verzweifeln bringen können.

Im NFL-Draft 2019 sicherten sich die 49ers Wide Receiver Deebo Samuel, das Jahr davor Dante Pettis. Beide sind junge Receiver mit einer Menge Potenzial. Komplett ist die Offensive mit George Kittle, der vergangene Saison die meisten erfangenen Yards (1377) eines Tight Ends in der Geschichte der NFL hatte.

Es liegt an Jimmy Garoppolo, die San Francisco 49ers zurück zu alter Stärke zu führen. Der "Golden Boy" muss ein Franchise Quarterback sein. Oder wie Kyle Shanahan sagte: "Einfach Football spielen."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020