Wer gewinnt die NFC South? Matt Ryan, Cam Newton, Drew Brees oder Jameis Win... - Bildquelle: imagoWer gewinnt die NFC South? Matt Ryan, Cam Newton, Drew Brees oder Jameis Winston (v.l.n.r.)? © imago

München - Die Preseason ist beendet, die Regular Season steht vor der Tür. Vorher macht ran.de den großen NFL-Check. Diesmal: die NFC South.

Atalanta Falcons

Vorsaison: 7-9 / Platz 2 - Playoffs verpasst

Wichtige Neuzugänge: G James Carpenter, G Jamon Brown, DT Allen Bailey

Schmerzhafte Abgänge: CB Robert Alford, RB Tevin Coleman

 

So schaut es aus: Matt Ryan ist der "Mister Zuverlässig" der NFL: Man muss bis ins Jahr 2010 zurückgehen, um eine Saison zu finden, in der "Matty Ice" nicht über 4.000 Passing Yards warf. Gerade einmal 76 Yards fehlten in der vergangenen Saison, um die magische 5.000er-Marke zu durchbrechen. Vielleicht wird er es in der kommenden Saison klappen, denn Ryan führt eine noch stärkere Offense auf das Feld als in der letzten Spielzeit

Das liegt vor allem an der Rückkehr von Devonta Freeman. Der Running Back verletzte sich im vergangenen Herbst zunächst am Knie, dann am Fuß, bevor schließlich eine Leistenoperation die Spielzeit endgültig beendete. Nach dem Seuchenjahr ist der 27-Jährige heiß, seine erste 1.000-Yards-Saison seit 2016 zu schaffen. Ziemlich sicher dürfte das auch Star-Receiver Julio Jones wieder schaffen, der zwischen 2014 und 2018 im Schnitt immer für rund 1.500 Yards gut war.

Mit der starken Offense hält die Defensive zwar nicht mit, aber eine Steigerung ist in dieser Saison zu erwarten. Mit Spielern wie Grady Jarrett, Deion Jones, Takk McKinley und Damontae Kazee ist ausreichend Talent vorhanden, Head Coach Dan Quinn soll in der Offseason das Hauptaugenmerk darauf gelegt haben, dieses Potenzial auch auf den Platz zu bringen.

Da hakt es noch: Aus einer sehr guten Offensive könnte mit Freeman nun eine der besten in der NFL werden. Allerdings muss dafür auch die Offensive Line dicht halten. In der vergangenen Spielzeit kassierte Ryan 42 Sacks und 102 Quarterbacks-Hits, der sechstschlechteste Wert der NFL.

Bei der Preseason-Niederlage gegen die New York Jets zeigte sich die O-Line schon wieder löchrig, dreimal fand sich Ryan am Boden wieder und musste einige harte Hits einstecken. Immerhin gibt es die Hoffnung, dass Left Guard James Carpenter nach Oberschenkelproblemen und Rookie-Right-Tackle Kaleb McGary nach Herzproblemen bald wieder zurückkehren werden und Ryan besseren Schutz bieten dürften.

ran.de Prognose: Mit den Falcons ist zu rechnen, sowohl in der Division, wie auch im Kampf um den Einzug in den Super Bowl. Die Divisionsduelle mit den Saints dürften richtungweisend für beide Teams werden. Mit 34 Jahren bleibt Matt Ryan vermutlich nicht mehr so viel Zeit, sich einen Super-Bowl-Ring zu sichern. Und den braucht er, um als ein absoluter Elite-Quarterback in Erinnerung zu bleiben. Gelingt es den Falcons, die Schwachstelle O-Line zu schließen, scheint alles möglich - Platz 2 in der Division.

 

Carolina Panthers

Vorsaison: 7-9 / Platz 3 - Playoffs verpasst

Wichtige Neuzugänge: S Tre Boston, C Matt Paradis, DT Gerald McCoy

Schmerzhafte Abgänge: WR Devin Funchess

So schaut es aus: Es ist die Frage, die alle Panthers-Fans bewegt und über den Saisonverlauf der Carolina Panthers entscheiden wird: Wie fit ist Cam Newton? In der zweiten Saisonhälfte 2018 kämpfte der exzentrische Spielmacher mit Schulterproblemen und konnte keine langen Pässe mehr werfen. Ohne Newton im Vollbesitz seiner Kräfte fielen die Panthers aus dem Playoffrennen.

Im Januar dieses Jahres unterzog sich Newton der zweiten Schulteroperation innerhalb von 24 Monaten. Zuletzt verletzte er sich im Preseason-Game gegen die New England Patriots am Fuß, der Saisonstart soll laut Coach Ron Rivera aber nicht in Gefahr sein.

Wenn Newton fit ist, werfen und mobil sein kann, hat Carolina ohne Frage eine starke Offense. Running Back Christian McCaffrey hat sich zu einem der stärksten Dual-Threat-Running-Backs in der NFL gemausert, mit D.J. Moore, Chris Hogan und Tight End Greg Olsen bieten sich Newton einige weitere starke Anspielstationen. Und selbst laufen kann "Super-Cam" ja schließlich auch.

Da hakt es noch: In der Defense der Panthers war die Secondary letzte Saison ein Schwachpunkt. Die Verpflichtung von Safety Tre Boston soll Abhilfe schaffen. Auch Defensive Tackle Gerald McCoy kam als Free Agent, genauso wie Defensive End Bruce Irvin.

Das Trio dürfte die Defense der Panthers deutlich verstärken, allerdings müssen sich die neuen Spieler auch erst mit den Franchise-Veteranen wie Luke Kuechly oder Shaq Thompson abstimmen, um einen starken Defensivverbund zu bilden. Es könnte also noch ein Weilchen dauern, bis alles richtig klickt.

ran.de-Prognose: Findet sich die neuformierte Defense schnell und bleibt Cam Newton fit, sind die Panthers ein heißer Kandidat für die Wildcard-Round. Nur wenn alles perfekt läuft, ist in der bärenstarken NFC South mehr drin - daher nur Platz 3.

 

New Orleans Saints

Vorsaison: 13-3 / Platz 1 - Aus im NFC Championship Game gegen die Los Angeles Rams

Wichtige Neuzugänge: RB Latavius Murray, TE Jared Cook, C/G Nick Easton

Schmerzhafte Abgänge: RB Mark Ingram

So schaut es aus: Die Saints müssen einen Fluch bezwingen. In den letzten drei Jahren hat der Verlierer des NFC Championship Games jeweils in der darauffolgenden Saison die Playoffs verpasst. Dass dies den Saints auch passiert, erscheint allerdings äußert unwahrscheinlich. Quarterback Drew Brees ist nach wie vor einer der bestens seines Fachs, auch mit 40 Jahren deutet wenig darauf hin, dass Brees signifikant nachlassen könnte.

Mit Running Back Alvin Kamara und Wide Receiver Michael Thomas verfügt die Offense über weitere Ausnahmekönner, die Saints werden auch diese Saison wieder das eine oder andere Feuerwerk abbrennen. Der Abgang von Mark Ingram wurde durch Latavius Murray recht gut kompensiert, das Laufspiel dürfte weiterhin bärenstark sein. Die Defense ist zwar nicht so spektakulär besetzt, aber grundsolide und sollte zu den zehn besten der NFL gehören.

Da hakt es: Eigentlich nirgendwo! Offensiv könnten die Saints durch die Verpflichtung von Murray und Tight End Jared Cook sogar noch zugelegt haben. Aber es muss sich zeigen, ob die Franchise aus New Orleans das bittere Aus im NFC Championship Game gut weggesteckt hat. Dennoch sind sie in der Division klarer Anwärter auf die Nummer 1.

 

Tampa Bay Buccaneers

Vorsaison: 5-11 / Platz 4 - Playoffs verpasst

Wichtige Neuzugänge: ILB Devin White, DT Ndamukong Suh

Schmerzhafte Abgänge: ILB Kwon Alexander, WR Adam Humphries, QB Ryan Fitzpatrick, WR DeSean Jackson

So schaut es aus: Alles auf Null in Tampa Bay. Nach zwei enttäuschenden Spielzeiten trennten sich die Buccaneers von Head Coach Dirk Koetter und holten Trainerfuchs Bruce Arians aus dem Ruhestand. Arians gilt als Quarterback-Flüsterer, er soll Jameis Winston zum endgültigen Durchbruch verhelfen.

Mit Wide Receiver Mike Evans steht Winston einer der besten Passfänger der Liga zur Seite, in der Defensive ist Rookie-Linebacker Devin White ein Spieler, der in seiner ersten Saison gleich mächtig Eindruck hinterlassen könnte. Die Defensive Line ist aggressiv, variabel und wird von der Free-Agency-Verpflichtung Ndamukong Suh angeführt.

Da hakt es: Während die D-Line stark zu sein scheint, stehen hinter der Offensive Line Fragzeichen. Im Preseason-Spiel gegen die Miami Dolphins wurden elf Quarterback Hits und drei Sacks zugelassen. Damit zusammenhängend war auch das Laufspiel der Bucs in der vergangenen Saison schwach, Ronald Jones' und Peyton Barbers Auftritte in der Preseason machen wenig Hoffnung, dass es in der kommenden Spielzeit viel besser wird.

ran-Prognose: In der NFC South sind die Tampa Bay Buccaneers auf dem Papier das schwächste Team. Sollte Arians aber Winston zu einer Breakout-Season führen, hat die Franchise aus Florida das Potenzial, ein Überraschungsteam zu werden - dazu wird es aber in der harten NFC South nicht kommen - Platz 4.

Christian Stüwe

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020