Seahawks-Kicker Jason Myers verwandelt gegen die Los Angeles Rams ein Field ... - Bildquelle: imago images/ZUMA WireSeahawks-Kicker Jason Myers verwandelt gegen die Los Angeles Rams ein Field Goal aus 61 Yards. © imago images/ZUMA Wire

München - Der Ball lag auf dem Logo der Los Angeles Rams, als Jason Myers Maß nahm.

Ganze 61 Yards trennten den Kicker der Seattle Seahawks vom Gestänge im SoFi-Stadium. Myers schaute kurz, machte drei schnelle Schritte und schickte das Ei dann mit seinem rechten Fuß auf die lange Reise.

Knapp drei Sekunden später senkte sich der Ball gerade so über die Querstange. Fast ein bisschen ungläubig freute sich Myers über den gelungenen Versuch, der als das längste Field Goal der Seahawks-Klub-Geschichte schrieb. Auch für den 29-Jährigen bedeutete der Schuss eine neue persönliche Bestleistung.

Rekordmann Matt Prater zeigt sich weiter schussstark

"Einfach nur ein Junge aus San Diego, der mit seinen Freunden seinen Traum lebt", schrieb Myers bei Instragram zu den Bildern seines bislang längsten, erfolgreichen Schusses.

Tatsächlich sicherte sich der Seahawks-Kicker damit auch seinen Platz in der Elite der schussstärksten Kicker der NFL-Geschichte. Insgesamt nur 23 Field Goals wurden in der NFL aus 60 oder mehr Yards verwandelt. Viermal wurden aus 62 Yards drei Punkte erzielt, sechsmal aus 63 Yards.

Den alleinigen Rekord hält Matt Prater, der am 8. Dezember 2013 als Kicker der Denver Broncos die dünne Luft im Mile High Stadium nutzte und den Ball aus 64 Yards versenkte.

Prater, mittlerweile 36 Jahre alt und bei den Detroit Lions unter Vertrag, hat immer noch nichts von seiner Schussstärke eingebüßt. Am vergangenen Wochenende schoss er die Lions aus 59 Yards zum Sieg und sicherte sich damit den vierten Platz in der Liste der längsten Game-Winning-Field-Goals.

Für Prater war es der elfte Game Winner in seiner Karriere bei abgelaufener Uhr oder in Overtime, auch das bedeutet den vierten Platz in den Listen der NFL.

Bereits in der Woche zuvor traf der Lions-Kicker aus 53 Yards, womit er es nun auf insgesamt 57 Field Goals aus einer Entfernung von 50 Yards oder mehr bringt. Zwei erfolgreiche Schüsse aus mehr als 50 Yards fehlen Prater noch, um den sich mittlerweile im Ruhestand befindlichen Sebastian Janikowski zu überholen, der die NFL in dieser Wertung anführt.

So viele Field Goals aus 50+ Yards wie noch nie

Tatsächlich stehen Myers und Prater mit ihren guten Leistungen nicht alleine da, die Kicker der NFL sind insgesamt auf Rekordkurs. Noch nie wurden so viele Field Goals aus 50 oder mehr Yards erzielt wie in dieser Saison. Es sind bereits 71 nach zehn Spieltagen, "Pro Football Talk" rechnete aus, dass am Ende der Regular Season 124 Field Goals aus 50+ Yards erzielt worden sein könnten.

Wie außergewöhnlich dies ist, belegt ein Blick zurück in die NFL-Geschichte. In der Saison 1960 waren es gerade einmal fünf Field Goals in der kompletten Saison, die aus mehr als 50 Yards ihr Ziel fanden. Die weiteren Zahlen laut "Pro Football Talk":

1970: 17

1980: 23

1990: 28

2000: 38

2010: 59

Die NFL-Kicker steigern sich also kontinuierlich. Was vor 60 Jahren noch ein außergewöhnliches Ereignis war, gehört nun fast schon an jedem Spieltag dazu. Die Kicker dürfte es freuen, dass sie derzeit positive Schlagzeilen schreiben, vor allem, wenn man all die Dramen der letzten Jahre denkt.

Walsh und Parkey mit verhängnisvollen Fehlschüssen

Da war etwa Blair Walsh, der im Wild Card-Game 2016 für die Minnesota Vikings gegen die Seattle Seahawks den potenziellen Game Winner aus 27 Yards neben die Stangen setzte. In der Saison darauf verpasste er acht von neun Versuchen und wurde entlassen.

Ausgerechnet die Seahawks nahmen Walsh unter Vertrag, doch auch in Seattle traf der Kicker kein Scheunentor mehr. Legendär ist die Geschichte, als er beim Warm-Up in der Halbzeit sechs Versuche hintereinander neben die Stangen setzte.

Oder man denke an Cody Parkey, dessen legendärer "Double Doink" im Wild Card Game 2019 gegen die Philadelphia Eagles die Saison der Chicago Bears beendete. Nach insgesamt elf Fehlschüssen in der Saison wurde Parkey von den Bears entlassen.

Man könnte die Liste dieser tragischen Helden noch um einige Namen erweitern.

Jason Myers: Vom Fehlschützen zum Helden

Zum Beispiel auch um den von Jason Myers. Im Oktober 2017 wurde er bei den Jacksonville Jaguars entlassen, nachdem er in einem Spiel gegen die Rams drei lange Field Goal-Versuche neben die Stangen setzte.

Ziemlich genau vor einem Jahr verschoss er im Trikot der Seahawks zwei Versuche gegen die Tampa Bay Buccaneers, darunter einen möglichen Game Winner.

In dieser Saison ist Myers bei den Field Goals bislang ohne Fehler, nur einen Extra Punkt setzte er daneben. Der Fehlschütze vom letzten November ist in diesem Herbst der gefeierte Rekordmann, was das ganze Drama der Kicker im Football gut zusammenfasst.

Denn die Kicker befinden sich dauerhaft in einer Situation, die mit dem Elfmeterschießen im Fußball vergleichbar ist. Es gibt nur Erfolg oder Misserfolg, nichts dazwischen. Und in beiden Sportarten sind es oft nur Zentimeter, die über Glück und Unglück entscheiden.

Jason Myers weiß ein Lied davon zu singen.

Christian Stüwe

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.