Tom Benson (Mi.) gewann 2009 mit den New Orleans Saints den Super Bowl. - Bildquelle: gettyTom Benson (Mi.) gewann 2009 mit den New Orleans Saints den Super Bowl. © getty

München/New Orleans - Tom Benson, Eigentümer des NFL-Klubs New Orleans Saints und des NBA-Klubs New Orleans Pelicans, ist am Donnerstag im Alter von 90 Jahren gestorben.

Der milliardenschwere US-Unternehmer erlag den Folgen einer Grippe-Erkrankung, mit der Benson schon am 21. Februar in ein Krankenhaus in New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana eingeliefert worden war. Nach Angaben seiner Familie schlief Benson friedlich ein.

Benson wendet Umzug nach Jacksonville ab

Die New Orleans Saints hatte Benson 1985 gekauft, um einen drohenden Umzug nach Jacksonville/Florida zu verhindern. 2009 gewann das Team unter Bensons Regie den Super Bowl. Die Pelicans, die damals noch unter dem Namen New Orleans Hornets firmierten, erstand Benson 2012 für 338 Millionen US-Dollar von der NBA.

"Tom Bensons Engagement für New Orleans und die NFL waren legendär", kondolierte NFL-Commissioner Roger Goodell.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp