Das erste Duell gewannen die Bucs in Week 2 mit 20:14. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesDas erste Duell gewannen die Bucs in Week 2 mit 20:14. © 2019 Getty Images

München – Wiedersehen macht Freude: Nach dem Division-Duell in Week 2 treffen sich die Tampa Bay Buccaneers und Carolina Panthers aus der NFC South erneut, diesmal in London (am Sonntag ab 15 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de).

Für beide Teams eine wichtige Standortbestimmung.

So lief es bislang:

Carolina Panthers: Die Panthers haben den verletzungsbedingten Verlust von Quarterback Cam Newton ganz gut verkraftet, sie stehen bei drei Siegen und zwei Niederlagen. In Week 5 gewann Carolina 34:27 gegen die Jacksonville Jaguars, es war der dritte Sieg in Serie.

Mann des Tages war Running Back Christian McCaffrey, mit 172 Yards und zwei Touchdowns auf dem Boden und 61 Yards und einem Touchdown als Receiver.

Tampa Bay Buccaneers: Die Bucs haben erst zwei Siege geholt, dafür bereits drei Niederlagen kassiert. Vergangene Woche setzte es ein 24:31 bei den New Orleans Saints. 

 

Jameis Winston kam zwar auf zwei Touchdowns und blieb ohne Pick. 204 Pass-Yards sind dennoch ausbaufähig.

Personalsituation:

Carolina Panthers: Es bleibt dabei: Newton fällt weiterhin aus, er tritt die Reise nach London gar nicht erst an. Er fehlt seit dem ersten Duell gegen die Buca in Week 2 wegen einer Mittelfuß-Verletzung. Der Verzicht auf den Quarterback überrascht nicht, immerhin haben die Panthers nach dem London-Spiel eine Bye-Week, in der Newton weiter an seinem Comeback arbeiten kann.

Tampa Bay Buccaneers: Die Offensive Line musste zuletzt ordentlich einstecken. Alex Cappa und Demar Dotson werden wohl fehlen. Und das gegen eine Defense, die mit 20 Sacks auf Platz zwei der Liga liegt. Bei der Schlappe gegen die Saints ließ die O-Line sechs Sacks zu, vier davon im letzten Viertel, als Cappa und Dotson bereits fehlten.

Darauf kommt es an:

Carolina Panthers: Dass man die richtigen Schlüsse aus dem letzten Spiel gegen die Bucs und der 14:20-Niederlage zieht, liegt ja noch nicht so lange zurück. Damals kam McCaffrey nicht zur Geltung, lief für ihn nur mickrige 37 Yards. Die Panthers wären sicher gut beraten, wenn sie ein bisschen mehr Fokus auf ihr Passspiel legen. Denn da haben die Buccaneers die meisten Yards (323,6) in der Liga zugelassen. Dafür müsste dann Newton-Ersatz Kyle Allen eine Schippe drauflegen und sein Fumble-Problem (sechs in drei Spielen) ablegen.

Tampa Bay Buccaneers: Der Game Plan hat in Week 2 perfekt funktioniert, die Bucs stoppten das Panthers-Laufspiel beinahe komplett. Gegen den starken McCaffrey wird die Defense erneut auf der Hut sein müssen. Der nicht unumstrittene Quarterback Jameis Winston liefert mit 1371 Yards, elf Touchdowns und fünf Interceptions eine solide Saison ab, sein Passer Rating liegt bei 97,2. Trotzdem: Die Offense muss konstanter werden.

Fantasy Tipp: 

Unser Fantasy Tipp für die Partie: Keine Frage: Christian McCaffrey. Der Running Back ist in Topform, liegt aktuell bei 587 Rushing Yards und sechs Touchdowns, dazu bei 279 Receiving Yards und einem Touchdown. Dürfte eine Bank sein, denn aus dem ersten Spiel sollten die Panthers gelernt haben.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020