- Bildquelle: 2019 Getty Images © 2019 Getty Images

München/New Orleans - Drew Brees arbeitet weiter an seinem Comeback.

Erstmals seit seiner Daumenverletzung am 2. Spieltag gegen die Los Angeles Rams trainiert der 40 Jahre alte Quarterback der New Orleans Saints wieder mit einem Football von NFL-Größe.

"Ich habe einen genauen Plan, wie ich zurück zu alter Stärke und Beweglichkeit in meiner Wurfhand finde", sagte Brees in einem Interview mit "WWL Radio".

"Jetzt lege ich mit einem NFL-Ball richtig los, damit ich wieder reinfinde, ins Werfen und all das, damit möglichst schnell wieder auf das Football-Feld zurückkehren kann."

8. Spieltag bleibt das Ziel

Als Ziel haben sich die Saints-Verantwortlichen und Brees nach wie vor den 8. Spieltag gegen die Arizona Cardinals gesetzt – eine Woche bevor New Orleans spielfrei hat.

Sollte sich der Termin noch als zu früh erweisen, könnte er am 10. Spieltag gegen die Atlanta Falcons zurückkehren.

Allerdings werde er zunächst mit einer Schiene am Daumen spielen, sagte Brees, "schließlich dauert es doch eine Weile, bis das Band wirklich verheilt ist".

Erste Wurfversuche mit kleineren Bällen

Anfang des Monats hatte Brees ein Video veröffentlicht, in dem er erstmals wieder geworfen hatte. Allerdings waren diese kleiner als die in der NFL verwendeten Bälle.

Brees hatte sich gegen Los Angeles einen Bänderriss am Daumen seiner Wurfhand zugezogen, als er bei einem Wurf gegen den Helm von Rams-Verteidiger Aaron Donald gestoßen war.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020