JaMarcus Russell (re.) absolvierte nur acht Spiele uter Lane Kiffin (li.), d... - Bildquelle: 2008 Getty ImagesJaMarcus Russell (re.) absolvierte nur acht Spiele uter Lane Kiffin (li.), davon fünf Starts. © 2008 Getty Images

München/Detroit - JaMarcus Russell gilt als einer der größten Fehlgriffe in der Geschichte des NFL-Drafts. 2007 sicherten sich die Oakland Raiders die Dienste des damaligen Quarterbacks der LSU.

Doch wenn es nach dem damaligen Head Coach Lane Kiffin gegangen wäre, hätten die Raiders nie so ein Fiasko mit dem Nummer-1-Pick erlebt.

Denn der damals frisch engagierte Trainer sprach sich für Wide Receiver Calvin Johnson aus. Problem: Der damalige Besitzer Al Davis setzte seinen Willen durch, wählte als ersten Pick eben jenen Quarterback Russell.

"Al Davis war wie besessen von Russells Sugar-Bowl-Auftritt, bei dem er Notre Dame im Alleingang zerlegt hatte. Davis hatte das Spiel im Fernsehen gesehen und war völlig geblendet davon", sagte Kiffin gegenüber "ESPN".

Russells Karriere von Skandalen geprägt

Kiffin selbst sah den jungen Mann deutlich kritischer, traute ihm die Rolle des Franchise-Quarterbacks noch nicht zu. Den ausgehandelten Vertrag über 63 Millionen Dollar empfand er als hoch riskant - und behielt Recht.

Während Johnson bei den Detroit Lions Rekord um Rekord brach und nach der Saison 2020 aller Voraussicht nach in die Hall of Fame aufgenommen wird, entpuppte sich Russell als Flop.

Zunächst verpasste er aufgrund eines ausgedehnten Gehaltspokers die komplette Saisonvorbereitung, ehe er in seiner späteren Laufbahn gefühlt mehr Skandale hatte - unter anderem Drogeneskapaden und Übergewicht - als Starts in der NFL.

In insgesamt 31 Spielen, davon 25 von Beginn an, kam Russell auf 18 Touchdown-Pässe bei 38 Turnover, ehe er nach drei Spielzeiten im Mai 2010 entlassen wurde und keinen Klub mehr in der NFL fand.

Kiffin noch vor Russell entlassen

Aber auch für Kiffin endete das Abenteuer NFL enttäuschend. Noch vor der Entlassung Russells erwischte es den damals 33 Jahre alten Head Coach.

Bereits am vierten Spieltag der Saison 2008 war für ihn nach einem Zerwürfnis mit Davis Schluss. Seither coacht er nur noch im College Football, ist ab der Saison 2020 hauptverantwortlich an der Ole Miss.

Christian Lamping

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News