NFL

Ein Spiel Sperre für Gronk

Einspruch abgelehnt: Rob Gronkowski fehlt den Patriots gegen Miami

Die Sperre von Patriots-Star Rob Gronkowski bleibt bestehen. Der Einspruch des Klubs gegen die Strafe ist nicht erfolgreich.

06.12.2017 10:19 Uhr / ran.de

Foxborough/München - Für Rob Gronkowski heißt es am 14. Spieltag zuschauen. Aufgrund eines übertrieben harten und viel zu späten Hits im Spiel gegen die Buffalo Bills hatte die NFL den Tight End der Patriots für ein Spiel gesperrt.

Und auch der Einspruch der Patriots änderte daran nichts. Der Passempfänger darf demnach im Monday Night Game gegen die Miami Dolphins nicht spielen.

 

Runyan tadelt Gronkowski

"Gronk" hatte am Sonntag im Duell gegen die Bills Defensive Back Tre'Davious White außerhalb des Spielfelds noch getackled, obwohl der Spielzug bereits beendet war.

Daraufhin hatte sich Jon Runyan, Vice President of Football Operations der NFL, in einem Schreiben an Gronkowski folgendermaßen geäußert: "Ihre Aktion war nicht zufällig, hätte vermieden werden können, und brachte den Gegenspieler in Verletzungsgefahr. Das Komitee hat klar festgesetzt, dass Hits dieser Art keinen Platz in unserem Sport haben. Dazu gehört Ihrer aus dem gestrigen Spiel."

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Promotion

Mit dem NFL Game Pass kannst du die Spiele deiner Wahl live sehen oder einfach nur komplette Matches mit englischem Original-Kommentar in Ruhe nochmal verfolgen.

Mehr lesen

NFL-Quiz

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2017 / 2018

Countdown

Promotion

Mit dem NFL Game Pass kannst du die Spiele deiner Wahl live sehen oder komplette Matches mit englischem Original-Kommentar in Ruhe nochmal verfolgen.

Mehr lesen

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz