Rob Gronkowski überraschte bei "The Masked Singer" - Bildquelle: Getty/ Instagram@gronkRob Gronkowski überraschte bei "The Masked Singer" © Getty/ Instagram@gronk

München/ Los Angeles - Mit den New England Patriots hat Rob Gronkowski drei Super Bowls gewonnen und seine Karriere zum perfekten Zeitpunkt beendet. 

Danach stieg er in den berüchtigten Wrestling-Ring der WWE, richtete eine gigantische Super-Bowl-Party in Miami aus und beteiligt sich an einem virtuellen Beer-Pong-Turnier, um Spenden gegen das Coronavirus zu sammeln. 

Jetzt sorgte der ehemalige Tight End für den nächsten großen Auftritt abseits des Football-Feldes. Bei der US-Version von "The Masked Singer" offenbarte er sich in der vergangenen Nacht unter großem Jubel als weißer Tiger nachdem er im Voting gegen eine Banane und ein Nashorn ausschied. 

Bei seinem letzten Auftritt brachte er das Publikum und Jury noch mit dem Song "I'm too sexy" von "Right Said Fred" zum ausflippen. Allerdings versteckte er während seiner Maskerade wohl zu viele Hinweise. 

Die Jury-Mitglieder Jenny McCarthy und Robin Thicke tippten schon vor der Enthüllung, dass Gronk unter dem Kostüm stecke und betonten dabei, dass er auf dem Football-Feld vermisst werde. Immerhin konnte Gronk die anderen 50 Prozent der Jury in die Irre führen.

Sängerin Nicole Scherzinger hielt ihn erst für "Aquaman"- und "Game of Thrones"-Schauspieler Jason Mamoa, dann für Gronks WWE-Kollegen John Cena. Damit war sie wenigstens ähnlich nah dran wie Comedian Ken Jeong, der dachte, dass sich Texans-Star J.J. Watt als weißer Tiger ausgegeben habe. 

Rob Gronkowski bei "The Masked Singer": Alte Team-Kollegen wollen ihn erkannt haben

Gronk selber äußerte sich nach der Enthüllung mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht und gab an, schon immer gerne getanzt zu haben. Er hätte aber das Gefühl, dabei nie im Rhythmus gewesen zu sein. 

"Als man mich gefragt hat, ob ich bei "The Masked Singer" dabei sein will, wusste ich sofort, dass ich es machen will. Ich wollte lernen wie man singt und unbedingt lernen, wie man richtig tanzt." Außerdem bestätigte er ehemalige Team-Kollegen, die ihn wohl nach vorherigen Auftritten angesprochen hätten. 

"Es haben mich in der Tat Kollegen kontaktiert, die meinten, 'Alter, du bist es auf jeden Fall, ich kenne deine Tanz-Moves, die habe ich schon oft genug gesehen!'"

Im Nachhinein sollten sie Recht behalten. Gronk hatte zu seiner erfolgreichen Patriots-Zeit schließlich genug Gründe, seine Moves beim Feiern vorzuführen. Die Frage, ob er nochmal in die NFL-Kabine zurückkehrt, beantwortete er kryptisch: "Man kann nie wissen."

Wir bleiben gespannt. Die NFL würde auf jeden Fall wieder ein ganzes Stück unterhaltsamer werden. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News