EQ St. Brown. - Bildquelle: imago images / Icon SMIEQ St. Brown. © imago images / Icon SMI

München – Kommt der NFL-Durchbruch für Equanimeous St. Brown mit einem Jahr Verspätung? Bei den Green Bay Packers setzen sie große Hoffnungen in das Receiver-Talent.

EQ hatte sich während der Vorbereitung auf die Saison 2019 am Sprunggelenk verletzt und die Saison verpasst.

Nun will der 23-Jährige nach einem vielversprechenden Rookie-Jahr durchstarten. "Es wird großartig sein, EQ wieder dabei zu haben", sagte Coach Matt LaFleur. "Das hat uns letztes Jahr sicherlich wehgetan, deshalb haben wir großes Vertrauen in unser Receiving Corps und sie müssen den nächsten Schritt tun, damit wir so produktiv sein werden, wie wir es uns wünschen."

Das waren sie 2019 nämlich nicht, was im Nachhinein für EQ ein wenig ärgerlich ist, denn hinter Top-Receiver Davante Adams wäre für ihn theoretisch alles möglich gewesen. 

Und der Verlauf der erfolgreichen Saison mit dem Einzug in das NFC Championship Game trotz der Baustelle Wide Receiver bewies: EQ hätte mit seiner Athletik seine Chancen bekommen. Ganz sicher. 

Gute Chancen auf Einsatzzeit

Die gute Nachricht: Viel verändert hat sich bei den Receivern nicht, hinter Adams sieht St. Brown einem offenen Rennen entgegen, er dürfte also auch 2020 seine Möglichkeiten haben. Außerdem hat er einen Quarterback, der sich ebenfalls auf ein neues Ziel freut.

 

"Ich freue mich darauf, dass EQ zurückkommt", sagte Aaron Rodgers bereits vor einigen Wochen. "Er hat in seinem Rookie-Jahr wirklich einige große Fortschritte gemacht, besonders gegen Ende der Saison, als er jede Woche gewachsen ist. Er hat eine großartige Herangehensweise an das Spiel. Es wird Spaß machen, ihn gesund zu sehen."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News