Die Schiedsrichter übersahen das klare Foul von Robey-Coleman an Tommylee Le... - Bildquelle: GettyDie Schiedsrichter übersahen das klare Foul von Robey-Coleman an Tommylee Lewis © Getty

München/Los Angeles - Auch eine Woche nach dem dramatischen NFC-Championship-Spiel zwischen den Los Angeles Rams und den New Orleans Saints geht die Debatte über die strittige Schiedsrichter-Entscheidung weiter. Die Schiedsrichter hatten eine klare Pass-Interference bzw. einen Helmet-to-Helmet-Hit von Rams-Cornerback Nickell Robey-Coleman an Wide Receiver Tommylee Lewis übersehen und somit indirekt das Spiel entschieden.

"ESPN"-Reporter Adam Schefter berichtete jetzt, dass vier Referees aus dem Team von Hauptschiedsrichter Bill Vinovich im südlichen Kalifornien, dem Heimatstaat der Rams, leben. Die geographische Nähe zu den Rams bereitet der NFL laut Schefter im Nachhinein nun Sorgen.

Schiris wohnen teilweise im Großraum Los Angeles 

Vinovich lebt im kalifornischen Newport Beach und Down Judge Patrick Turner, der auf Receiver Lewis achten sollte, lebt in Los Angeles County. Dazu kommen Side Judge Gary Cavaletto, der in Santa Barbara lebt und Back Judge Todd Prukop, der in Mission Viejo ansässig ist. 

Schefter führt zwar aus, dass Offizielle der Saints und der NFL nicht daran glauben würden, dass die Herkunft der Referees etwas mit dem No Call zu tun gehabt hätte, es mache sich aber durchaus Verwunderung über die Ansetzung breit. "Das ist etwas, um das man sich vor dem Spiel kümmern muss. Die Liga ist da eigentlich immer sehr wachsam. In diesem Fall ist wohl etwas durchgerutscht", so eine namentlich nicht genannte Quelle gegenüber "ESPN". 

Ein Sprecher der Liga gab am Sonntag bekannt, dass die Schiedsrichter nach Leistung und nicht nach Herkunft eingesetzt werden. Trotzdem kommt nun die Frage auf, warum das Team aus Kaliforniern nicht für das Chiefs-Patriots-Spiel angesetzt wurde. 

Rams-Fans machten sich vor dem Duell sorgen um Schiedsrichter-Crew

Bereits vor dem Spiel gab es Bedenken über die Ansetzung. Diese kamen allerdings aus dem Fanlager der Rams. So wurde eine Petition gestartet, die das Ziel hatte, die angesetzten Schiedsrichter auszutauschen. Die Rams hatten in Spielen, die Vinovich geleitet hatte, eine 0:8-Bilanz. In der abgelaufenen Regular Season verloren die Rams unter der Leitung von Vinovich Spiele gegen die Eagles und - wie es der Zufall im Nachhinein so will - gegen die Saints. 

"Es gibt keinen Grund, genau die gleiche Schiedsrichter-Kombination für dieses Spiel zu nehmen. Es gibt auch jede Menge anderer Crews, die das Spiel übernehmen können", so der Wortlaut der Petition. 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020