Noch ist offen, wer für die Patriots starten wird - Bildquelle: imago images/Icon SMINoch ist offen, wer für die Patriots starten wird © imago images/Icon SMI

München – Es gibt eine Sache, die Jarrett Stidham beherrschen muss. Die muss der Quarterback drauf haben, mit der Herausforderung muss er umgehen können. Er muss ihn aushalten können.

Druck.

Vorausgesetzt, der Spielmacher der New England Patriots tritt tatsächlich die Nachfolge von Tom Brady an, das Erbe der Legende.

Keine Frage: Die Erwartungen werden automatisch ähnlich groß wie die Fußstapfen sein, die Brady hinterlassen hat.

Kampf um den Starter-Job

Aktuell kämpft er mit Brian Hoyer und Cody Kessler um den Starter-Job. Kommt kein großer Name mehr, hätte Stidham als letztjähriger Backup von Brady die Favoritenrolle inne.

Die große Frage: Kann er das in seinem zweiten NFL-Jahr?

Ein Ex-Coach meint ganz klar: "Ja."

"Er hatte in seinem Leben in vielen verschiedenen Situationen und unterschiedlichen Umständen auf und neben dem Feld Druck. Er wird darauf antworten", sagte Greg Winder gegenüber "Stats Perform". Winder war zu Stidhams Zeiten auf der Stephenville High School dessen Offensive Coordinator.

"Ich denke, dass er bei der richtigen Organisation sein muss, zur richtigen Zeit", sagte Winder. "Und ich denke, er ist in der richtigen Organisation zur richtigen Zeit."

Winder erinnert sich daran, wie zahlreiche College-Coaches zur High School kamen, um Stidham zu sehen. Den Jungen kümmerte das nicht. "Es war komplett verrückt", sagte er.  

Stidham: Kein bisschen nervös

"Wir haben unser Training gemacht und diese Trainer waren da, um ihm beim Werfen zuzuschauen. Er war überhaupt nicht nervös. Er ist ein Naturtalent", so Winder, der sich an eine weitere Anekdote erinnert: Als Stidham es 2014 schaffte, den heutigen Cardinals-Coach Kliff Kingsbury mit einem Wurf sprachlos zu machen.

Kingsbury, damals Coach auf der Texas Tech, wollte Stidham auf sein College locken. Nach der Zusage kam jedoch die Absage und der Gang zur Baylor, "aus verschiedenen Gründen", wie Stidham damals erklärte. Sehr wahrscheinlich einer davon: Der damalige Texas-Tech-Quarterback Patrick Mahomes.

Wie gesagt: Druck muss er diesmal aushalten können. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News