- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

München/Schwäbisch Hall – Moritz Böhringer spielt künftig wieder in der GFL. Der Tight End kehrt zu den Schwäbisch Hall Unicorns und damit nach fünf Jahren wieder in die deutsche Football-Liga zurück, wie das Team aus Baden-Württemberg bekanntgab.

"Die Unicorns waren ein Grund, warum ich in die NFL gedraftet wurde und ich will meine Erfahrung, die ich in den letzten Jahren gesammelt habe, zurückgeben. Und natürlich einen German Bowl gewinnen", äußerte sich der 27-Jährige in einem Video ambitioniert und voller Vorfreude zu seiner Rückkehr.

Böhringer verfügt über NFL-Erfahrung

In der Saison 2015 lieferte Böhringer im Trikot der Unicorns eine starke Spielzeit ab, kam auf 1232 Yards und 13 Touchdowns und wurde mit seiner Mannschaft Vizemeister. In der Folge wurden NFL-Scouts auf ihn aufmerksam, 2016 wählten in die Minnesota Vikings an 180. Stelle des Drafts aus.

Die vergangenen vier Jahre verbachte Böhringer dann bei den Cincinnati Bengals, schaffte allerdings nicht den Sprung in den 53-Mann-Kader.

"Moritz bringt sehr viel Erfahrung mit und er kann unheimlich stolz darauf sein, dass er über eine so lange Zeit jeden Tag mit den besten Football-Spieler der Welt trainieren und sich mit ihnen messen durfte. Ohne Zweifel wird er auf dem Feld Wirkung zeigen", sagte Unicorns-Head-Coach Jordan Neumann.

Die GFL startet im Juni 2021 in die neue Saison, Böhringer und seine Schwäbisch Hall Unicorns treffen zum Auftakt auf die Ravensburg Razorbacks.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.